Medizinischer Notfalll

Hubschrauber landet in Halver: Notarzt eingeflogen

Der Rettungshubschrauber „Christoph 8“  landet in Halver.
+
Der Rettungshubschrauber „Christoph 8“ musste in Halver landen, um einen Notarzt einzufliegen.

In Halver musste ein Rettungshubschrauber landen. Ein Bewohner einer Pflegeeinrichtung brauchte Hilfe.

Halver -Ein „internistischer medizinischer Notfall“ alarmierte die Halveraner Feuerwehr heute Mittag gegen 12.45 Uhr. Im Haus Waldfrieden musste ein Bewohner versorgt werden.

Weil kein Notarzt im Umkreis mehr zur Verfügung stand, wurde mit dem Rettungshubschrauber „Christoph 8“ kurzerhand ein Notarzt aus Lünen nach Halver eingeflogen. Patient und Arzt sind mit dem Rettungswagen, der bereits auf die Ankunft des Hubschraubers gewartet hatte, in eine Klinik gefahren.

Die Halveraner Feuerwehr war mit vier Einsatzwagen und insgesamt zwölf Einsatzkräften vor Ort, um den Landeplatz für „Christoph 8“ abzusichern. Dazu wurde der Herpiner Weg voll gesperrt sowie der Brandschutz sichergestellt, wie Jörn Maximowitz von der Halveraner Feuerwehr mitteilt. Der Einsatz konnte gegen 13.30 Uhr beendet und die Straße wieder freigegeben werden. Für die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Halver war das ein Einsatz der besonderen Art, sagt Maximowitz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare