Reiter planen großes Turnier, Eiersuche & Co.

Wolfgang Löhn ehrte die erfolgreichsten Reiterinnen der Saison 2010 Sabine Voerster, Carolin Mohler (von links).

HALVER ▪ Spannende Saison: Die Mitglieder des Reit- und Fahrvereins Halver (RVH) haben viel geplant. Bereits im Mai gibt’s mit einem großen Turnier den ersten Höhepunkt des Jahres – und das einige Monate eher als üblich.

In rekordverdächtiger Zeit von nur 50 Minuten wickelte der Reit- und Fahrverein Halver (RVH) jetzt seine Jahreshauptversammlung im Reiterstübchen auf der Anlage an der Karlshöhe ab: In großer Einmütigkeit wurde die Tagesordnung abgearbeitet. Alter und neuer Sportwart ist Horst Dieter Voerster; das Team des erweiterten Vorstands wird zukünftig von Kathrin Kraning und Kathrin Kreuzer verstärkt. Die Wanderpokale für die erfolgreichste Reiterin in der Saison 2010 erhielten bei den Erwachsenen Sabine Voerster und bei den Jugendlichen Carolin Mohler.

Wichtigste Änderung im Vereinskalender ist, dass das große Turnier bis zur Klasse S, das bisher immer im August stattfand, diesmal bereits vom 6. bis. 8. Mai ausgerichtet wird. Wieder soll es bei freiem Eintritt an allen Turniertagen ein attraktives Sport- und Rahmenprogramm geben. Nennungsschluss ist in wenigen Tagen – dann beginnt die heiße Phase der Turniervorbereitung, die auch in Abstimmung mit den Nachbarn auf der derzeitigen Baustelle des Franz-Dobrikat-Sportplatzes schon seit Wochen läuft. Ein weiteres Turnier soll am 24. und 25. September stattfinden.

In seinem Rückblick auf das vergangene Jahr stellte Wolfgang Löhn fest, dass nach den Ausnahmejahren 2008 und 2009, die vom Abbruch und Neubau der Reithalle sowie der inhaltlichen Neuorientierung des Vereins geprägt waren, langsam die Normalität im Alltag wieder Einzug gehalten hat. Es sei erfreulich zu verzeichnen, dass die Mitgliederzahl nach dem großen Zuwachs in 2009 im letzten Jahr um weitere sieben Prozent angestiegen sei, so dass der Verein zum Jahresende wieder 286 Mitglieder zähle.

Löhn hob hervor, dass vieles im vergangenen Jahr geschafft worden sei – so zum Beispiel die Herstellung der rückwärtigen Fassade der Reithalle. Der Vorsitzende richtete sein Augenmerk aber auch darauf, dass immer noch einige Restarbeiten anstehen, die man in diesem Jahr möglichst in Eigenleistung angehen müsse.

Cora Pawlowske berichtete von den zahlreichen Aktivitäten der Jugendabteilung und Sportwart Horst Dieter Voerster rief in seinem Jahresrückblick in Erinnerung, dass der RVH beim Wettkampf um den Jugendpokal des Märkischen Reiterverbandes den zweiten Platz belegte. Bei den Westfälischen Meisterschaften im Vierkampf, die kürzlich im Münsterland stattfanden, gehörten Mitglieder des RVH dem märkischen Team an. Das Training hatte auf Wunsch des Märkischen Reiterverbandes Reitlehrerin Kathrin Kraning übernommen. Zur Zeit läuft an der Karlshöhe ein Reitabzeichenlehrgang, der am 23. April mit der Prüfung seinen Abschluss findet. Außerdem ist am Ostersamstag ein Ostereiersuchen mit Vorführungen und einem kleinen Basar nicht nur für Vereinsmitglieder geplant.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare