Reifenplatzer: Ford prallt auf geparkten Lkw

HALVER/WENDEN ▪ Heute Morgen kam es um 7.11 Uhr auf der Autobahn 45 zu einem Zusammenprall eines mit drei Handwerkern besetzten Klein-Lastwagens aus Osnabrück und einem auf einem Parkplatz bei Wenden geparkten Sattelschlepper eines Halveraners.

Zeugenaussagen zur Folge fuhr der Lastwagen, ein Ford Transit, auf der A 45 in Richtung Frankfurt auf dem linken Fahrstreifen. Durch einen Reifenplatzer am hinteren linken Reifen verlor der 32-jährige Fahrer aus Bissendorf die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Der Ford schleuderte über die Fahrbahn, drehte sich um die Hochachse und geriet auf den Parkplatz, wo der Transit mit der rechten Fahrzeugseite gegen die linke hintere Ecke des Sattelzuges prallte. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die 58 und 33 Jahre alten Beifahrer aus Bissendorf verletzt. Der 33-Jährige wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Ein Rettungshubschrauber flog ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der 58-Jährige wurde mit einem Rettungswagen ebenfalls ins Krankenhaus gebracht.

Lebensgefahr bestehe nach jetzigem Erkenntnisstand für die beiden Schwerverletzten nicht. Der 32-jährige, der den Ford Transit gesteuert hatte, wurde leicht verletzt, der Fahrer des Sattelschleppers, ein 41-jähriger Halveraner, kam mit dem Schrecken davon. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf circa 28 000 Euro.

Aufgrund der Unfallmaßnahmen musste die A 45 in Fahrtrichtung Frankfurt vorübergehend gesperrt werden. Wie von Seiten der Polizei weiter mitgeteilt wurde, blieb ansonsten die Hauptfahrbahn durchgängig befahrbar, so dass heute Morgen keine größeren Verkehrsstörungen entstanden. ▪ det

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare