Halver als westlichste Regionale-Kommune im Fokus

+
Landesumweltminister Johannes Remmel (rechts) überreichte Bürgermeister Dr. Bernd Eicker einen Baum, der nun in der Stadt als Symbol für den Regionale-Gedanken gepflanzt werden soll.

HALVER - Während der Impulsveranstaltung zur Regionale 2013 am Freitag in Elspe spielte Halver eine besondere Rolle.

Lesen Sie auch:

Südwestfalens Kommunen rauchen Friedenspfeife

Als westlichste Kommune der Region Südwestfalen stand die Stadt im Grünen gemeinsam mit den nördlichen (Geseke), östlichen (Medebach) und südlichen (Burbach) „Kollegen“ im Fokus. Die jeweiligen Bürgermeister erhielten stellvertretend für sämtliche Kommunen aus den Händen von NRW-Umwelt- und Landwirtschaftsminister Johannes Remmel (Bündnis 90/Die Grünen) Bäume, die nun als Symbol für die südwestfälische Idee der Regionale in den jeweiligen Städten und Gemeinden gepflanzt werden sollen. Für Aufsehen während der Übergabe sorgten zwei Stuntmen des Elspe-Festivals: Als vermeintliche Bürgermeister stritten sie sich handfest um einen der zu verteilenden Bäume. - zach

Fotos aus Elspe:

Regionale-Impulsveranstaltung in Elspe

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare