Weihnachtskonzert zum Ferienbeginn

+
Konnten auch gemeinsam ihre Mitschüler begeistern: Die Band (links) und der Chor der Realschule Halver.

HALVER - „We want to wish you a merry christmas“ – dieses Weihnachtslied nahmen der Schulchor und die Band der Halveraner Realschule wörtlich und verabschiedeten mit dem Wunsch auf eine besinnliche Weihnacht ihre Mitschüler in die Ferien. Und die ließen sich von der guten Stimmung auf der Bühne der Aula anstecken, klatschten und sangen die bekannten Zeilen des Liedes mit.

Seit den Herbstferien hatten die Mitglieder des Chores und der Band wöchentlich für ihr schulinternes Weihnachtskonzert am letzten Schultag geprobt und das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Der Chor, bestehend aus 25 Schülern der Klassen 5 bis 7, zeigte unter der Leitung von Musiklehrerin Birgit Miller ein beeindruckendes Repertoire an Stimm- und Tempovariationen. Auch die abrupten Lautstärkeänderungen von forte zu piano gelangen präzise. Instrumental wurde der Chor dabei von Birgit Miller am Akkordeon oder von Schülern mit Blockflöten begleitet.

Ebenso wie der Schulchor stellte die Realschulband ihr Können eindrucksvoll unter Beweis. Die vier Sängerinnen konnten sowohl im Quartett als auch im Solo mit stimmvoll gesungenen Liedern überzeugen. Begleitet wurden sie dabei von zwei Schülern an Bass und Gitarre, einer Keyboarderin und einem Schlagzeuger. Musiklehrer Ludger Krampe hatte die Schüler auf ihren Auftritt vorbereitet und ließ es sich auch nicht nehmen, sie am Keyboard zu begleiten. Dass die Band für ihren Auftritt krankheitsbedingt auf zwei ihrer Mitglieder verzichten musste, fiel angesichts der gezeigten Leistung nicht negativ auf.

Die gute Stimmung auf der Bühne griff auch immer wieder auf das Publikum über: Die Realschüler, die angesichts des nicht ausreichenden Platzangebots in zwei Gruppen die Aula besuchten, sangen und klatschten mit. Teils gab es stehenden Applaus für die Sänger und Musiker. Schulleiter Friedhelm Schröder bedankte sich bei allen Beteiligten, lobte das Engagement und wünschte dann in der großen Runde eine frohe Weihnachtszeit.

Birgit Miller und Ludger Krampe waren sichtlich stolz über den gelungenen Auftritt ihrer Schützlinge. Auch die Probendisziplin stimme: „Wir üben dienstags nach der sechsten Stunde und die Schüler sind immer mit viel Einsatz und Spaß dabei“, lobte Birgit Miller.

Die nächste Gelegenheit, Chor und Band live zu sehen und zu hören, wird es während des Tages der offenen Tür am 30. Januar geben. An diesem Tag sind alle Eltern von Grundschülern eingeladen, die Realschule ab 17 Uhr zu besuchen und kennenzulernen.

Von Sebastian Berndt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare