Raubüberfall auf Tabakladen

+
Das Tabakwaren- und Lottogeschäft an der Kölner Straße wurde gestern Morgen überfallen.

HALVER - Das Tabakwaren- und Lottogeschäft an der Kölner Straße wurde am Freitagmorgen um 7.20 Uhr von einem bislang unbekannten Mann überfallen. Der mit einem Tuch sowie einer dunklen Wollmütze maskierte Täter, so die Angaben der Polizei, forderte mit einer Schusswaffe in der Hand Geld vom Angestellten.

Dieser zeigte sich aber couragiert - offensichtlich vermochte er die Situation einzuschätzen - und lehnte es ab, Geld heraus zu rücken. Mit Erfolg, denn der Täter gab daraufhin seinen bewaffneten Raubüberfall auf und suchte das Weite. Er flüchtete zu Fuß auf der Kölner Straße talabwärts.

Der Angestellte des Tabakwaren- und Lotto-Geschäfts alarmierte natürlich sofort die Polizei, die darauf eine Fahndung im genannten Bereich auslöste. Bislang ohne Erfolg. Der Täter wird vom Angestellten des Geschäfts wie folgt beschrieben: Es handelt sich um einen Mann, der 25 bis 30 Jahre alt, circa 1,80 Meter groß und von schlanker Statur ist. Er trug eine blaue Jacke, eine graue Hose und helle Schuhe. Zudem hatte sich der Täter mit einer dunklen Mütze und einem Tuch maskiert. Er trug ebenfalls einen weißen Stoffbeutel, in dem er möglichweise, so vermuten die Polizeibeamten, die Beute transportieren wollte. Hinweise nehmen die Polizeiwache in Halver, Telefon 0 23 53 / 9 19 90, und die Inspektion in Lüdenscheid, Telefon 0 23 51 / 9 09 90, entgegen. - Det Ruthmann

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare