Raubtierzirkus gastiert ab Donnerstag in Halver

Der Zirkus René und Patrizia Althoff ist nach eigenen Angaben der größte Raubtierzirkus Europas. Ab Donnerstag gastiert er mit seinem zweistündigen Programm auf dem Parkplatz des Lieder-Baumarktes.

HALVER ▪ Er ist nach eigenen Angaben der größte Raubtierzirkus Europas und gehört zu den ältesten Zirkusdynastien. In dieser Woche macht der Zirkus René und Patrizia Althoff Station in Halver: Vom 1. bis 5.

April schlagen die Dompteure, Clowns und Artisten ihre Zelte auf dem Parkplatz des Lieder-Baumarktes auf. Als Höhepunkt kündigen die Verantwortlichen dabei die Brüder Dominic und Michael Fischer an. Ersterer ist gerade 20 Jahre jung und zähle zu den Großen der Gegenwart auf seinem Gebiet. Zehn Bengali-Tiger habe er schon mit der Flasche groß gezogen. Bereits in seiner Kindheit habe er dem Tierlehrer Franz Richard Althoff über die Schulter geschaut, mit dem zirkuseigenen Tigernachwuchs sei er seinem Traum, Dompteur zu werden, dann einen großen Schritt näher gekommen. Stolz ist der Zirkus darauf, dass es schon mehrfach Tiger-Nachwuchs gegeben hat. Ebenfalls freuen dürfen sich die Besucher auf Michael Fischer, der eine rein männliche Löwengruppe präsentieren wird – eine besondere Herausforderung, da es auch in der Vorstellung immer wieder zu Machtkämpfen kommen könnte.

Neben einer Vielzahl von Tieren aus verschiedenen Kontinenten versprechen die Verantwortlichen des Zirkus’ natürlich auch jede Menge Clownerie, Akrobaten in glitzernden Kostümen sowie rassige Pferde – mit einem Zwei-Stunden-Programm wollen sie die Zuschauer den Alltag vergessen lassen. Der Zirkus kommt mit einem modernen Fuhrpark in die Stadt im Grünen, der Tierbestand sei in modernsten Zeltstallungen und Wagen mit Außengehegen untergebracht, heißt es in der Mitteilung. Ihr kleinstes Zelt fasst bis zu 1000 Zuschauer. Elf Monate sei der Zirkus im Jahr auf Tournee und bereise dabei 60 Städte.

Am Donnerstag feiert die Zirkusfamilie in Halver Premiere: Die erste Vorstellung gibt es jeweils um 15.30 Uhr, die zweite um 19 Uhr. Ostersonntag finden die Vorstellungen um 15 und 18 Uhr statt, am Ostermontag nur um 15 Uhr. Darüber hinaus dürfen sich Interessierte auf eine Tierschau freuen, sie ist täglich von 10 bis 14 Uhr geöffnet. Eintrittskarten gibt es täglich ab 10 Uhr an der Zirkuskasse. Die Preise liegen zwischen 7 und 20 Euro bei Kindern und zwischen 9 und 25 Euro bei Erwachsenen. ▪ kes

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare