Raser auf Drogen

OBERBRÜGGE ▪ Eine Geschwindigkeitskontrolle in Oberbrügge wurde einem Autofahrer am Samstag zum Verhängnis. Die Polizei war am Samstag in der Zeit von 16 bis 17 Uhr in Oberbrügge auf der Suche nach Temposündern.

Insgesamt fünf Fahrzeuge hielten sich während der Zeit der Kontrolle nicht an die erlaubten 50 Stundenkilometer. Der traurige Spitzenreiter, der von den Beamten mit 70 Stundenkilometern gemessen wurde, fiel nicht nur durch sein hohes Tempo auf. Der Mann war zudem unter dem Einfluss von Drogen gefahren. Die Polizei ordnete eine Blutprobe an, den jungen Mann erwartet eine Anzeige und darüber hinaus musste er am Samstag sein Fahrzeug stehen lassen und den weiteren Weg zu Fuß antreten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare