Einsätze der Polizei

Schlägerei in einer Gaststätte - 18-Jähriger schläft Rausch in Zelle aus

+

Halver - Randale und eine Schlägerei - damit hatte die Polizei am Wochenende in Halver zu tun.

Die Polizei in Halver hatte am Sonntag gleich zweimal mit alkoholisierten Menschen zu tun. Um Randale und eine Schlägerei mussten sich die Beamten kümmern.

Besucher einer Gaststätte an der Bahnhofstraße schlugen sich am frühen Sonntagmorgen gegenseitig. Gegen 5.25 Uhr wurde die Polizei dazu gerufen.  Zwei Männer aus Halver, ein 18-Jähriger und ein 22-Jähriger, stritten sich vor der Gaststätte. Der Grund dafür ist bisher unklar.

Bei der Schlägerei wurden beide Männer leicht verletzt und müssen sich nun wegen Körperverletzung verantworten.

 Der 18-Jährige weigerte sich einem Platzverweis nachzukommen und musste in Gewahrsam genommen werden. Er schlief seinen Rausch in einer Zelle aus.

Randale in einer Spielhalle

Weiter ging es am Sonntagabend: Gemeldet wurden Randalierer in einer Spielhalle an der Frankfurter Straße. 

Ein stark alkoholisierte Halveraner hatte Kunden angepöbelt und sich dann geweigert zu gehen. Auch ein Platzverweis der Beamten ließ den 45-Jährigen kalt. 

Er verbrachte den Rest der Nacht in einer Ausnüchterungszelle - allerdings nicht ohne sich heftig zu wehren, wie die Polizei mitteilt. Dabei trat er unter anderem gegen den Streifenwagen.  Nun muss er sich außerdem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare