Einsatz der Feuerwehr

Auf Bundesstraße im MK: Anwohnerin sieht qualmenden Lkw - Feuerwehr-Einsatz 

+

Oberbrügge - Ein Lkw qualmte am Montagmorgen auf der Volmestraße (B54). Eine Anwohnerin reagierte schnell. 

Am Montagmorgen bemerkte eine aufmerksame Autofahrerin auf der Volmestraße in Oberbrügge einen Lkw, dessen Reifen stark qualmten. Daraufhin verständigte sie gegen 7.30 Uhr die Polizei. Der Lkw befand sich in Höhe des Autohauses Noelle. 

„Nachdem wir den Lkw ausfindig gemacht haben, haben wir die Kollegen der Feuerwehr hinzugezogen, die die Bremsanlage des Fahrzeugs abkühlten“, erklärt Christof Hüls, Pressesprecher der Polizei im Märkischen Kreis, und führt aus: „Dadurch kam es für ungefähr 30 Minuten zu einer Verkehrsbehinderung.“

Um 8.20 Uhr war der Einsatz für die Polizei beendet, da der Lkw in einer Haltebucht einer Bushaltestelle geparkt wurde, wo der Fahrer auf einen Service-Wagen wartete. „Es war gut, dass die Autofahrerin die Polizei verständigt hat und so aufmerksam war. Als Lkw-Fahrer bemerkt man qualmende Reifen ja nicht unbedingt“, lobte Christof Hüls.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare