Müllgebühren sinken in 2016

Halver -  Die Gebühren für die Abfallentsorgung in Halver sinken im kommenden Jahr spürbar. Wer einen 120-Liter-Müllbehälter vorhält, musste dafür in diesem Jahr noch 322,80 Euro an Gebühren zahlen. 2016 werden es 296,40 Euro sein. Bei der Tonne mit einer Größe von 240 Litern sinkt die Gebühr von aktuell 645,60 auf 592,80 Euro. Legt man die Gesamtkosten auf das Behältervolumen um, werden pro Liter rechnerisch 2,47 Euro fällig, die als durchgängige Kalkulationsgröße dienen.

Die Gebührensatzung für die Stadt Halver ist Thema der letzten Ratssitzung am Montag, 23. November, um 16.30 Uhr in der Aula des Anne-Frank-Gymnasiums (öffentlich).

Insgesamt müssen Kosten für die gesamte Stadt in Höhe von 1,22 Millionen Euro abgedeckt werden. Im Vergleich zu 2014, als die Abfuhr noch durch einen privaten Entsorger erfolgte, hat sich der Betrag um mehr als 200 000 Euro reduziert.

Von den 1,2 Millionen Euro an umlagefähigen Kosten fließt mehr als die Hälfte als Beseitigungsgebühr an den Märkischen Kreis, genau 643 600 Euro. Rund 300 000 Euro sind für das Sammeln und den Transport veranschlagt. 2014 lag dieser Posten noch bei 374 000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare