Kurz vor der Bundestagswahl

Problem mit Kanzlerkandidatin Baerbock? Grünen-Wahlplakat im MK zerrissen 

In Halver Abgerissen: Das Wahlplakat der Grünen zur Bundestagswahl.
+
In Halver Abgerissen: Das Wahlplakat der Grünen zur Bundestagswahl.

Nicht zum ersten Mal mussten die Mitglieder der Partei Bündnis 90/Die Grünen ihr Plakat neu kleben.

Halver – Es ist das einzige Wahlplakat an der Plakatwand an der Frankfurter Straße nahe der Polizeiwache, das zerkratzt ist. Der Aushang zur Bundestagswahl vom Bündnis 90/Die Grünen wurde nicht zum ersten Mal abgerissen, wie Dr. Jana Schrage, Sprecherin des Grünen-Ortsverbands Halver, mitteilt. So wurde das Plakat bereits einmal neu angeklebt – und jetzt wieder abgerissen. Ebenfalls an der Plakatwand am Einkaufszentrum.

Allerdings sei dieser Vorfall kein Teil einer größeren Aktion gegen die Partei. Im Großen und Ganzen, sagt Schrage, ist der Bundestagswahlkampf im Vergleich zur Kommunalwahl eher ruhig – zumindest in Halver. So erhalte die Partei weder anonyme Briefe noch negative Kommentare in den sozialen Medien. Bis auf die abgerissenen Plakate verlaufe alles „ruhig und fair“.

Martin Halbrügge hat noch Plakate übrig und wird sie erneut aufkleben. Verstehen kann Jana Schrage das Vorgehen nicht und sagt deutlich: „Es gehört zur Demokratie, andere Meinungen auszuhalten.“ Manche Menschen verstehen es vielleicht als Provokation, dass Annalena Baerbock kandidiert. „Aber das ist nur Spekulation.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare