Diebesgut am Rand der Landesstraße 528?

+
Das sind einige der Gegenstände, die möglicherweise aus einem Einbruch stammen könnten. ▪

HALVER ▪ Am Morgen des Neujahrstages, so wird von Seiten der Polizei mitgeteilt, wurden am Fahrbahnrand der Landesstraße 528 in Höhe der Ortschaft Mühlenschmidthausen mehrere Gegenstände gefunden, bei denen es sich allem Anschein nach um Diebesgut handelt, das aus einem Einbruch stammen könnte. Der Fundort befindet sich zwischen den Städten Halver, Kierspe und Wipperfürth, so dass es einen möglichen Einbruch in einer der drei Städte gegeben haben könnte.

Vermutlich sei im Bereich des Fundortes, so mutmaßt die Polizei, das wertvolle Diebesgut aussortiert und das augenscheinlich weniger Wertvolle zurückgelassen und weggeworfen worden. Neben den auf dem Foto abgebildeten Gegenständen befanden sich noch ein grünes Gefäß, eine Kerze, kleine Bären, eine silberfarbene Kette, eine schwarze Geldbörse mit einem Blumenornament sowie Computerzubehör, unter anderem eine Notebook-Dockingstation der Marke Lifebook, bei den Fundstücken.

Da diese Sachen bislang keinem Tatort zugeordnet werden konnten, fragt die Polizei: „Sind diese Gegenstände jemanden bekannt, oder wer kann sagen, aus welcher Tat sie stammen?“ Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiwache in Halver, Telefon 0 23 53/9 19 90 entgegen.

Das gilt auch für den Einbruch, der sich am Silvesterabend zwischen 21.30 und 22.30 Uhr an der Volmestraße in Oberbrügge ereignete. Unbekannte Täter hebelten mit massiver Gewalt die Eingangstür zu einer mehrstöckigen Villa auf, durchsuchten dann alle Räume und entwendeten Schmuck. Der Sachschaden wurde von der Polizei auf rund 500 Euro geschätzt. ▪ det

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare