Zeugen gesucht

Polizei im MK nimmt Taschendiebin fest - Komplizen sind flüchtig

Polizei nimmt Taschendiebin fest,
+
Polizei nimmt Taschendiebin fest,

Die Polizei im MK hat eine Taschendiebin festgenommen. Sie wurde bei einem Diebstahl in einem Supermarkt erwischt. Ihre Komplizen sind flüchtig.

Halver - Die Polizei hat am Montagmorgen in Halver eine Frau festgenommen. Die mutmaßliche Taschendiebin wurde auf frischer Tat im Lidl ertappt.

Ein Polizeibeamter war gegen 10.45 Uhr privat in dem Supermarkt zum Einkaufen. Er sah, wie zwei Frauen ein Mann dicht an eine Kundin herantraten. Der Mann begann, die Handtasche der Kundin zu öffnen. Da griff der Polizist ein. Der Mann konnte sich losreißen und zusammen mit einer der Frauen flüchten. Die zweite Frau konnte der Polizist festhalten. Das 67-jährige Opfer hatte bis da nichts von dem versuchten Diebstahl mitbekommen.

21-Jährige festgenommen

Bei der Tatverdächtigen handelt es sich um eine 21-jährige Frau aus Rumänien. Sie wurde vorläufig festgenommen und
später erkennungsdienstlich behandelt. Eine Nahbereichsfahndung nach ihren mutmaßlichen Komplizen verlief ohne Erfolg.

Die beiden Komplizen werden wie folgt beschrieben:
Der Mann ist 20 bis 25 Jahre alt, circa 1,90 Meter groß, schlank. Er hat schwarze, kurze Haare. Zum Tatzeitpunkt trug er einen schwarzen Hut, eine schwarze Jacke und eine schwarze Hose.
Die Frau ist etwa 20 Jahre alt, circa 1,60 bis 1,65 Meter groß. Sie ist pummelig und hat schwarze, schulterlange Haare. Sie trug einen schwarzen Fleecepullover und einen schwar-weiß gemusterten Rock

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare