Piccolino- Konzert der Musikschule Volmetal

Die Mädchen der tänzerischen Früherziehung gaben eine Kostprobe ihres Könnens.

Halver - Musik nicht nur hören und die Künstler auf der Bühne sehen, sondern auch selbst Instrumente ausprobieren. Diese ungewöhnliche Mischung bot der Bezirk Halver der Musikschule Volmetal den Besuchern des Piccolino-Konzertes am Samstag in der Realschul-Aula.

Bevor die mehr als 100 Besucher aber selbst ihr Geschick an Flöten, Gitarren oder am Klavier ausprobieren durften, zeigten die jüngsten Musikschüler, die mit ihre Instrumenten zumeist erst ein Jahr spielen, auf der Bühne ihr Können. Für den gesanglichen Teil sorgte die Gruppe der musikalischen Früherziehung mit der „Fuchsmusik“, während die Mädchen der tänzerischen Früherziehung den „Tanz der Kücklein in ihren Eicherschalen“ aufführten.

Und dabei präsentierten die Jungen und Mädchen ein breites Spektrum von Musik und Instrumenten. Von Soloauftritten an der Trompete, der Klarinette oder dem Akkordeon über ein Violinen-Trio bis hin zu einer großen Gruppe an der Blockflöte, spielten die Musikschüler neben klassischen Stücken wie „Die Forelle“ von Schubert auch Stücke wie „Zehn kleine Käferlein“. Als Bonus gab es vor den Auftritten jeweils eine kurze Einführung und ein paar Informationen rund um die Geschichte der einzelnen Instrumente. Nach dem letzten Auftritt auf der Bühne, einem Duett am Klavier, durften die Besucher dann selbst an die Instrumente und ein Gefühl für deren Musik bekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare