Arbeitslosenzahlen in Halver gestiegen

Die Arbeitslosenzahlen sind in Halver gestiegen.

HALVER ▪ Die Zahl der Arbeitslosen ist in Halver gestiegen – nicht nur im Vergleich zum Juni, sondern auch gegenüber Juli 2011: Wurden doch vor einem Jahr von der Agentur für Arbeit in Iserlohn 465 Menschen ohne Job gezählt, also elf beziehungsweise 2,4 Prozent weniger als im gleichen Monat dieses Jahres.

Im Juni dieses Jahres hatten sich sogar nur 453 Halveranerinnen und Halveraner bei der Agentur für Arbeit gemeldet, 23 oder 5,1 Prozent weniger als im vergangenen Monat, als insgesamt 476 Menschen auf finanzielle Unterstützung durch die Agentur oder die Jobcenter angewiesen waren.

Steigerungen bei den Arbeitslosenzahlen wurden auch in 13 anderen Kommunen des Märkischen Kreises verzeichnet. Lediglich in Altena sank die Zahl der Arbeitslosen um 9 (1,4 Prozent).

Der Anstieg in Halver betrifft fast ausschließlich solche Menschen ohne Job, die von der Agentur für Arbeit betreut werden: Ihre Zahl stieg von 162 im Juli 2011 auf 172 im vergangenen Monat. Gleichwohl hat das Jobcenter mit 304 Menschen (303 im Juli des vergangenen Jahres) immer noch deutlich mehr Arbeitslose zu betreuen.

Es handelt sich dabei zwar nur um eine geringe Steigerung (+1), gleichwohl wurden in den meisten anderen Kommunen des Märkischen Kreises Rückgänge bei den Menschen ohne Arbeit, die in den Rechtskreis SGB II fallen, verzeichnet. Geringe Steigerungen gab es in Schalksmühle, größere in Neuenrade (24) und Hemer (39).

Von den 476 Arbeitslosen in der Stadt im Grünen waren fast genau die Hälfte Frauen (239). 87 Personen zählt nach den Angaben der Agentur zu den Teilzeitarbeitssuchenden; insgesamt 79 sind Ausländer sowie 26 schwerbehindert. Bei einem Blick auf die Halveraner Arbeitslosen nach Alterseinteilung wird deutlich, dass 55-Jährige und Ältere mit 115 den größten Anteil stellen. Dagegen registrierte die Agentur für Arbeit bei den 15- bis unter 20-Jährigen sieben Personen und bei den 15- bis unter 25-Jährigen 55 Arbeitslose.

Neben den bereits genannten 304 Menschen ohne Job, die vom Jobcenter betreut werden, gibt es laut Arbeitsmarktbericht für Juli 2012 in Halver insgesamt 189 Langzeitarbeitslose. ▪ Det Ruthmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare