Einen Mieter gibt es schon

Penthouse-Wohnungen statt Supermarkt: Riesen-Nachfrage nach Neubau im MK

Erster Einblick: So soll das Gebäude an der Ecke an der Helle in Halver aussehen.
+
Erster Einblick: So soll das Gebäude an der Ecke an der Helle aussehen.

Seit der Nachricht vom Umbau und der neuen Nutzung des alten Brücken-Markts an der Helle in Halver erreichen Bauherr Waldemar Wiebe, der das Gebäude gekauft hat, vermehrt Anrufe und Nachfragen.

Halver – Schon jetzt wollen Menschen wissen, was die Mieten kosten und ob sie eine Chance auf die Wohnungen haben. Über Preise aber gibt der Halveraner noch keine Auskunft. Klar ist aber, dass im September 2022 die Mieter einziehen sollen. Vier von fünf Wohnungen sind noch frei. Darunter zwei Penthouse-Wohnungen über zwei Etagen und mehr als 100 Quadratmeter sowie zwei kleinere Wohneinheiten. Die fünfte ist bereits – zumindest mündlich – vergeben.

Der Kinder- und Jugendärztliche Dienst des Gesundheitsamtes Märkischer Kreis und des Allgemeinen Sozialdiensts Märkischer Kreis werden von der Thomasstraße 19 an die Helle ziehen und dann rund 120 Quadratmeter nutzen können.

Hinter der Planung steckt der Halveraner Architekt Bernd Landwehr. Rund ein Jahr haben er und Waldemar Wiebe an dem Konzept gearbeitet. Wiebe handelt mit Naturstein und Keramik. So kommt es, dass das Gebäude zumindest von außen aus einer Hälfte mit Keramik verkleidet wird. Der Rest, so Bauherr Wiebe, wird viel Glas sein.

17 Jahre stand der alte Brücken-Markt leer. Zeitweise versuchte ein Computergeschäft sein Glück, zuletzt ein Supermarkt für türkische Lebensmittel. Alle Versuche blieben ohne Erfolg.

Der Halveraner Waldemar Wiebe füllt den Leerstand jetzt mit neuem Leben, indem er die Nutzung komplett verändert. Die Bauweise ist dazu nachhaltig. Die bereits versiegelte Fläche wird mehr Menschen als Wohnraum dienen, weil dem Gebäude eine weitere Etage aufgesetzt wird und zudem das Kellergeschoss ebenfalls genutzt wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare