Olympiade: AFG-Schüler experimentieren

+
Chemie, die begeistert: Mit Spannung beobachteten die Schüler die Messergebnisse. Die Jugendlichen experimentierten, um den Treibhauseffekt sichtbar zu machen. ▪

HALVER ▪ Zigaretten und Luftballons helfen, den Treibhauseffekt sichtbar zu machen. Wie das geht, lernten am Mittwoch die Siebt- und Achtklässler des Anne-Frank-Gymnasiums. So spannend war der Chemieunterricht wohl noch nie: Gebannt beobachteten die Schüler das Treiben in den Reagenzgläsern. Die Jugendlichen sind ehrgeizig. Jeder möchte die besten Messergebnisse, schließlich geht es um den Sieg in der „Naturwissenschafts-Olympiade“.

Schüler für Biologie und Chemie begeistern, das ist es, was Oliver Henze und seine Kollegin Uta Hentschel wollen. Die beiden Chemielehrer haben es sich zur Aufgabe gemacht, die abstrakte Welt der Forschung spannend zu gestalten. „Wissenschaft ist gar nicht so weltfremd, wie manch ein Schüler vielleicht denkt“, erklärte Hentschel gestern. Doch neben der Begeisterung stehe natürlich auch die Lehre im Mittelpunkt. „Die Schüler sollen lernen, wissenschaftlich zu arbeiten, außerdem lernen sie selbstständig etwas auf die Beine zu stellen“, so Henze. Die Versuche sind nämlich nur eine olympische Disziplin. In der zweiten ist dann Kreativität gefragt. Die Schüler sollen zuhause einen Informationsflyer zum Treibhauseffekt entwerfen.

Darin wird dann wohl auch das Experiment „Rauchen in reinem Sauerstoff“ eine Rolle spielen. Es verdeutliche, dass das Ändern bekannter Parameter, wie der Konzentration eines an sich harmlosen oder gar wichtigen Stoffes – zum Beispiel Sauerstoff – aus diesem eine sehr gefährliche Mischung machen kann. „Alles kann in entsprechender Dosis zu Gift werden. Unserem rauchenden Freund wird bei dieser hohen Sauerstoffkonzentration warm ums Herz“, scherzte Chemielehrer Oliver Henze, während die Schüler beobachteten wie die Zigarette in dem sauerstoffreichen Reagenzglas Feuer fing und binnen Sekunden abbrannte.

90 Schüler der Jahrgangsstufen fünf bis neun nehmen an der speziellen Olympiade teil. Auf die Siegergruppe wartet ein Internet-Einkaufsgutschein in Höhe von 60 Euro, zudem fahren die ersten drei Teams nach Köln ins Odysseum. ▪ Lydia Machelett

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare