Niemand verletzt

Feuerwehreinsatz in Halver: Brand in Absauganlage bei "Seissenschmidt"

+

Halver - Bei der Firma "Seissenschmidt Heat Treatment" kam es am Samstagnachmittag zu einem Brand in einer Absauganlage. Die Feuerwehr war schnell vor Ort. Die baulichen Löschanlagen des Unternehmens hatten aber bereits gut funktioniert. Trotzdem dauerte der Einsatz für die Polizei zwei Stunden.

Gegen 16 Uhr wurde die Feuerwehr Halver zu einem Brand bei der Firma "Seissenschmidt Heat Treatment" an der Elberfelder Straße gerufen. Das Feuer war in einer Absauganlage ausgebrochen.

Die vorhandenen baulichen Löschanlagen hatten funktioniert, trotzdem musste die Feuerwehr Teile der Anlage abbauen, um sicherzugehen, dass keine weitere Glutnester vorhanden waren.

Niemand wurde verletzt. 45 Einsatzkräfte der Löschzüge Stadtmitte und Bommert waren vor Ort. Ausgerückt waren auch das DRK, Rettungsdienst und Polizei.  

Die Elberfelder Straße musste für zwei Stunden voll gesperrt werden. Der Einsatz konnte gegen 18 Uhr beendet werden, wie ein Sprecher der Feuerwehr am Abend mitteilte. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare