Tag der oberen Volme auf der Landesgartenschau

Neben dem Fanfarencorps „Landsknechte“ ist auch der Chor „Voices for Christ“ beim „Tag der oberen Volme“ vertreten.

HALVER ▪ Die Städte Halver, Kierspe, Meinerzhagen und die Gemeinde Schalksmühle verstärken nicht nur hinsichtlich der Regionale 2013 die Zusammenarbeit, sondern werden sich auch mit einem bunten und abwechslungsreichen musikalischen Programm unter dem Motto „Tag der oberen Volme“ auf der Landesgartenschau (LGS) in Hemer präsentieren.

Die Fanfarenzüge „Landsknechte“ und Meinerzhagen werden am Sonntag, 16. Mai, um 10.30 Uhr den musikalischen Reigen eröffnen. Bevor Bürgermeister Erhard Pierlings – voraussichtlich unterstützt von der „Karl-vom-Ebbe-Gruppe“, die den ganzen Tag dann auf dem Gelände unterwegs sein wird – die vier Volme-Kommunen vorstellen und die Gäste der LGS begrüßen, tritt die Tanzgruppe „Schabäuzkes“ aus Meinerzhagen auf.

Danach geht es dann sozusagen Schlag auf Schlag: Nach „Voices for Christ“ aus Halver ist der Männerchor Kierspe zu hören. Die Bauchtanzgruppe „Mirana“ aus Meinerzhagen wird für einen orientalischen Hauch sorgen. Vor einer kleinen Umbaupause auf der Bühne ist noch die Sängervereinigung Vorth-Grünenbaum (Kierspe) zu sehen und zu hören.

Da die „Landsknechte“ keine Bühne benötigen, wird die Pause mit Fanfarenmusik gefüllt. Es folgen das „Fun Ochestra“ der Musikschule Volmetal, „Die Volmetaler“ (Schalksmühle), das „Small Bigs“ der Musikgemeinschaft Kierspe und abschließend der Gospelchor „Alive“ (Kierspe). Außerdem gibt es auf der Landesgartenschau einen Skisprungsimulator und abends schließlich die Lesung „Tod im Felsenmeer“ der Geschichtenschmiede der Volkshochschule Volmetal. ▪ Det Ruthmann

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare