Ursula Dettlaff stellt Krimi „Tödlicher Spätsommer“ vor

+
Gemeinsam mit (von rechts) Gabriele und Sylvia Mönnig vom Mönnig-Verlag Iserlohn stellte die Oberbrüggerin Ursula Dettlaff am Donnerstag ihr Erstlingswerk „Tödlicher Spätsommer“ in der Halveraner Buchhandlung Kö-Shop von Silke Berges vor.

Oberbrügge - Helene und Jutta sind Zwillinge jenseits der 50. Sie leben im selben Haus, wissen alles voneinander, sind unzertrennlich. Während Helene mit ihrer konservativen Kleidung und Steckfrisur eher streng wirkt, zieht Jutta modische Outfits und Kurzhaarfrisuren vor. Doch das Miteinander der ungleichen Zwillinge nimmt ein jähes Ende. Jutta kommt in einem Ferienhaus in Dänemark ums Leben. Was sie dorthin verschlug, ist unklar. Helene ist überzeugt, dass ihre Schwester ermordet wurde. Ein Jahr später ergründet Helene das Geheimnis...

So stellt sich die Ausgangssituation im Krimi „Tödlicher Spätsommer“ dar – eine Geschichte, die nicht nur wegen des Wohnorts der Autorin mit reichlich Lokalkolorit aufwartet.

Die Oberbrüggerin Ursula Dettlaff lässt in ihrem Erstlingswerk fiktive Personen an realen Handlungsorten im Märkischen Kreis und im Ruhrgebiet agieren. Zu diesen zählen unter anderem die Wanderhütte Sticht, das Areal um die Herpine und das Freizeitgelände Oberbrügge, das Hagener Freilichtmuseum und die Dechenhöhle in Iserlohn.

Seit Donnerstag ist das 256 Seiten zählende Buch im Handel. Gemeinsam mit Sylvia und Gabriele Mönnig vom Mönnig Verlag Iserlohn stellte Ursula Dettlaff, die als freiberufliche Journalistin für den Allgemeinen Anzeiger tätig ist, ihren spannenden Roman in der Halveraner Buchhandlung Kö-Shop vor.

„Angefangen habe ich im Sommer des vergangenen Jahres. Bis ich fertig war, verging etwa ein halbes Jahr“, umreißt die Oberbrüggerin den Entstehungsprozess zeitlich. Vom Ergebnis zeigt man sich beim Mönnig Verlag, der bisher Heimatgeschichten, christliche Literatur, Kochbücher, Kinderbücher, Romane und mit „Tödlicher Spätsommer“ nun auch erstmals einen Krimi veröffentlicht, überaus angetan. „Ich habe das Buch an einem Abend durchgelesen und war begeistert. Mir gefällt die Entwicklung, die die Protagonistin durchläuft“, betont Sylvia Mönnig. Und Gabriele Mönnig ergänzt lobend: „Alle Generationen werden angesprochen.“

Ursula Dettlaff stellt ihren Roman auch morgen beim Halveraner Herbst am Stand des Baumvereins vor der alten Herbst-Apotheke vor. Zudem signiert sie auf Wunsch verkaufte Exemplare.

Der Krimi „Tödlicher Spätsommer“ der Oberbrüggerin Ursula Dettlaff ist bei der Autorin selbst sowie in jeder Buchhandlung und im Internet unter anderem über Amazon, Thalia und den Onlineshop des Mönnig-Verlages (www.mönnig.de) erhältlich. Die Printausgabe kostet 12,80 Euro (ISBN 978-3-933519-63-4), das E-Book 7,99 Euro (ISBN 978-3-933519-64-1 EPUB oder 978-3-933519-65-8 MOBIPOCKET).

Dominic Rieder

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare