Oberbrügger klagen über schlechte Sicht an Einmündung

+
Der Spiegel sei zu weit entfernt und zu klein, klagen Anwohner.

Oberbrügge - Über die schlechte Sicht an der unübersichtlichen Einmündung der Straße Staklenberg auf die Heerstraße klagen Anwohner in Oberbrügge.

Der Spiegel an der gegenüberliegenden Hauswand sei weit entfernt und zu klein, um das Verkehrsgeschehen auf der vorfahrtberechtigten Heerstraße abzubilden. Dort werde häufig zügig und auch deutlich zu schnell gefahren. Es sei eine Frage der Zeit, dass an dieser Kreuzung etwas passiert, so die Befürchtung.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare