MGV veranstaltet Familienchor zum 140. Geburtstag

+
Die Mädchen und Jungen vom Ferienspaß des MGV Oberbrügge-Ehringhausen und ihre Eltern werden im kommenden Monat eingeladen, sich an einem Familienchor zu beteiligen.

Oberbrügge - Der Männergesangverein Oberbrügge-Ehringhausen 1875 kann in diesem Jahr bekanntlich sein 140-jähriges Bestehen feiern und möchte den runden Geburtstag gemeinsam mit vielen Freunden, Bekannten, Müttern, Väter, Großeltern und Kindern begehen. Es soll einen Familienchor geben.

Dazu hatten sich die Verantwortlichen des MGV etwas Besonderes überlegt: Im Rahmen des Ferienspaßes, der in der Woche vom 6. bis 11. Juli im und am Bürgerhaus stattfand (wir berichteten), hatte Vorsitzender Hartmut Clever die Mädchen und Jungen eingeladen, die einstudierten Lieder doch auch beim Konzert des MGV Oberbrügge-Ehringhausen im September erneut vorzutragen.

Eltern können gleich mitmachen

Das Ganze soll nun zu einem großen Familienchor ausgeweitet werden. Denn die jungen Sängerinnen und Sänger wurden zu den Proben im kommenden Monat vielfach wieder von den Eltern zum Bürgerhaus gebracht. Damit die Mütter oder Väter nicht „umsonst“ warten müssen, können sie ihre Kinder stimmlich unterstützen und mit ihnen einen großen Familienchor bilden. Dieser soll dann im Rahmen des Geburtstagskonzertes auftreten.

„Es soll eine einmalige, tolle, große Geburtstagsfete geben“, betont MGV-Vorsitzender Hartmut Clever. Er wie auch die anderen Verantwortlichen des Männergesangvereins hoffen nun auf eine große Resonanz bei den Familienchor-Proben, die an allen Sonntagen im August im Bürgerhaus „Am Nocken“ stattfinden und jeweils um 13.30 Uhr beginnen.

Der Startschuss für den Geburtstag-Familienchor des MGV Oberbrügge-Ehringhausen fällt also schon am kommenden Sonntag. Die Kinder, die beim Ferienspaß dabei waren, und ihre Eltern treffen sich anschließend am 9., 16., 23. und 30. August im Bürgerhaus, um die beim Ferienspaß gelernten Lieder aufzufrischen beziehungsweise – für die Eltern – zu erlernen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare