Fünfte Auflage von "Nightsports" am 6. Februar

+
Arndt Spielmann (Jugendzentrum) und Claudia Wrede (Stadtsportverband) freuen sich auf „nightsports“ am 6. Februar.

Halver - Kinder und Jugendliche, aufgepasst! Am 6. Februar findet die nunmehr fünfte Auflage von „nightsports“ statt. In der Ganztagsschule (GTS) und in der Schwimmhalle können Jungen und Mädchen ab 10 Jahren in das Spiel- und Sportangebot Halveraner Vereine hineinschnuppern.

Von Friederike Domke

Einradfahren, Tischtennis, Zumba oder Stabsprung – wer noch nicht genau weiß, welche Sportart ihm oder ihr liegt, sich aber schon immer mal daran versuchen wollte, der sollte „nightsports“ nicht verpassen. Die Veranstaltung des Jugendzentrums (Jugz) Halver in Kooperation mit dem Stadtsportverband im Rahmen der offenen Kinder- und Jugendbetreuung in Halver konnte sich in den vergangenen Jahren etablieren – mehr als 100 teilnehmende Kinder und Jugendliche nahmen das Angebot an.

Auf so einen großen Zuspruch hoffen Arndt Spielmann (Jugz) und Claudia Wrede (Stadtsportverband) auch in der kommenden Woche. Sechs Vereine laden die Halveraner Kids zum unverbindlichen Spiel- und Sportprogramm von 20 Uhr bis Mitternacht ein. Neben dem TuS Halver, der LG Halver-Schalksmühle, der DLRG, dem Schießclub, dem Kneipp-Verein und den Black-Runners, stellt Rainer Gogoll, Lehrer an der GTS, seine Kletter-AG vor und lädt zum Mitmachen ein.

Spielmann und Wrede freuen sich schon auf die diesjährige „nightsports“-Aktion: „Die Kinder sind jedes Mal ziemlich begeistert. Die Möglichkeit, so viele Dinge auszuprobieren gibt’s halt nicht so oft“, sagt Wrede. Sie dankt den Vereinen, die sich an der Veranstaltung beteiligen und ihr Angebot kostenfrei für einen Abend zur Verfügung stellen. Wenngleich es Arndt Spielmann begrüßen würde, wenn sich noch mehr Vereine „nightsports“ anschließen würden. Zu Beginn der Planungsphase, so erklärt Claudia Wrede, erhalte jeder Halveraner Verein eine E-Mail.

Wer am Freitag, 6. Februar, an „nightsports“ teilnehmen möchte, sollte sich ab 20 Uhr an der GTS einfinden. Dann werden alle Kinder und Jugendlichen auf einer Liste eingetragen, bevor es los geht. Wer von dort in die Schwimmhalle gehen möchte, wird von den Helfern der Veranstaltung selbstverständlich dorthin gebracht und auch wieder abgeholt, versichern Spielmann und Wrede. Die Teilnahme an „nightsports“ ist kostenfrei, Getränke und Hot Dogs kosten jeweils 1 Euro. Wer in der Schwimmhalle das Abzeichen „Totenkopf“ im Ausdauerschwimmen ablegen möchte, zahlt 5 Euro, bei der Steigerung eines schon bestehenden Abzeichens auf Silber oder Gold muss 1 Euro gezahlt werden.

Claudia Wrede: „Ganz wichtig: Sportschuhe und – wer in die Schwimmhalle möchte – Badesachen nicht vergessen!“

Die Aktionen:

Diese Vereine bieten Aktionen im Rahmen von „nightsports“ in der GTS an:

- TuS Halver: Tischtennis, Einrad

- LG Halver-Schalksmühle: Stabsprung

- Kneipp-Verein: Zumba

- Schießclub

- DLRG: Schwimmen, Planschen und Abzeichenabnahme „Totenkopf“ in der Schwimmhalle

- Black Runners: Parcours

- Kletter-AG der GTS

Noch haben Vereine die Möglichkeit, sich an der Aktion „nightsports“ zu beteiligen. Informationen erteilt Claudia Wrede vom Stadtsportverband Halver unter der Rufnummer

0 23 53/66 30 17.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare