Aufführungen am 10. und 11. Januar

"Night Of The Musicals“ am Anne-Frank-Gymnasium

+
Intenisv proben die Schüler Woche für Woche für die „Night Of The Musicals“. Am 10. und 11. Januar finden die Aufführungen in der Aula des Anne-Frank-Gymnasiums (AFG) statt. Karten gibt es im Kö-Shop und im Sekretariat des AFG.

Halver - Es ist ein außergewöhnliches Projekt: Am Anne-Frank-Gymnasium (AFG) hat eine Gruppe aus Schülern in Eigenregie ein Musical aus bekannten Werken zusammengestellt. Dabei bewiesen sie viel Zielstrebigkeit und Zusammenhalt. Am 10. und 11. Januar finden die Aufführungen in der AFG-Aula statt.

Rückblick: Eineinhalb Jahre probte die Theater-Gruppe des Anne-Frank-Gymnasiums an der Aufführung des Musicals „Tanz der Vampire“. Doch kurz vor Abschluss der Vorbereitungen, gab es Probleme mit den notwendigen Lizenzen – das Projekt drohte ins Wasser zu fallen. 

Was dann passierte, ist nicht selbstverständlich: Einige der Jugendlichen beschlossen, in Eigenregie ein komplett neues Werk auszuarbeiten. Seit Oktober arbeiten sie jede Woche mehrere Stunden an dem Projekt. 

Melina Scharfenberg und Fabian Hoffmanns gehören zum Organisations-Team. Beide wirken selber aktiv bei der „Night Of The Musicals“ mit.

Innerhalb des kurzen Zeitraums haben es die Jugendlichen mit Unterstützung der Lehrer geschafft, einen imposanten Zusammenschnitt aus bekannten Musicals zusammenzustellen. Besonders beeindruckend: Der Zusammenhalt der jungen Gruppe. 

Singen auf Inline-Skatern

Das Bild, das sich während der Proben in der Aula bietet, mutet teils spektakulär an: Mit hoher Geschwindigkeit rasen einige der Schüler auf Inline-Skatern über den gefliesten Boden. Gekonnt kurven sie singend um ihre Mitschüler, während aus mehreren Boxen laute Musik dringt. Dann endet die Melodie, Applaus ertönt aus den Lautsprechern. 

Die Jugendlichen haben verschiedene, zur Musik passende Choreografien eingeübt.

Die beeindruckende Choreografie gehört zu einem der Werke, das während der „Night Of The Musicals“ aufgeführt wird. Was die Zuschauer allerdings genau erwartet, verraten die jungen Schauspieler und Sänger nicht. Intensiv arbeiten sie Woche für Woche an dem Musical. Damit Struktur in die Proben kommt, hat ein fünfköpfiges Organisations-Team die Aufgabenbereiche vom Gesang bis hin zum Marketing übernommen. 

Anspannung zu spüren

Lautstark gibt Fabian Hoffmanns, Mitglied des Orga-Teams, Anweisungen: „Die Tänzer müssen weiter nach vorne kommen, der Chor bleibt im Hintergrund.“ Zeitgleich analysieren die anderen aus dem Team, was man verbessern könnte. Konzentriert gucken sie auf die Skripte, auf die Ausführung der Tanzschritte und lauschen dem Gesang. Trotz der guten Stimmung ist auch die Anspannung zu spüren. Ein Projekt in dieser Größenordnung und alleine von Schülern organisiert, hat es so noch nie an dem Gymnasium gegeben. 

Verantwortlich für das Einstudieren der Lieder ist Max Winter. In zahlreichen Proben hat er mit seinen Mitschülern an den verschiedenen Stücken gearbeitet. Obwohl er erst 19 Jahre jung ist, hat er bereits eine klassische Gesangsausbildung. Im Gespräch wird schnell klar: Musik ist seine Leidenschaft. 

Um die Tanz-Choreographie kümmert sich indes Melina Scharfenberg. Sie lobt – genau wie Max Winter – die Mitarbeit der Teilnehmer. So bringe jeder aus der Gruppe Ideen mit ein. „Das ist wirklich sehr toll“, erklärt sie. 

Ein „toller Zusammenhalt“ 

Annika Thunig in der Besprechung mit ihren Mitschülern.

Hauptverantwortlich für das Bühnenbild und die Koordination der Mitwirkenden ist Annika Thunig. „Wir haben versucht, das Bühnenbild so minimalistisch wie möglich zu halten. Nur so ist das alles machbar“, erläutert sie. Für die Aufführung hat sie sich Hilfe organisiert: Eigentlich nicht beteiligte Schüler aus ihrer Stufe machen freiwillig mit. „Das ist schon ein toller Zusammenhalt in unserer Stufe“, sagt sie dankbar. 

Fabian Hoffmanns übernimmt wichtige organisatorische Arbeiten, wie beispielsweise die Werbung für die Aufführungen. Marcel Kebekus kümmert sich um „die technischen Sachen“ wie Absprachen mit den Technikern. 

Was auffällt: Keiner aus dem Team stellt sich in den Vordergrund. Übereinstimmend sagen sie: „Alle machen mit und haben ihren Part.“ Gemeinsam fiebern sie den Aufführungen entgegen und freuen sich auf eine besondere Nacht der Musicals.

Aufführungen und Kartenpreise

Die Aufführungen der „Night Of The Musicals“ finden am 10. und 11. Januar ab 19 Uhr in der AFG-Aula statt. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Karten gibt es im Kö-Shop und im Sekretariat des Anne-Frank-Gymnasiums. Sie kosten für Erwachsene 5 Euro und für Kinder 3 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.