Großes Fest an Nicolai-Kirche

Nicolai-Fest: So sieht das Programm aus

+
2018  wurde mit dem Fest der neue Kirchplatz an der Nicolai-Kirche eingeweiht. Dieses Jahr wird am 16. Juni gefeiert.

Halver - Unter dem Motto „Gottes Feste feiern“ lädt die Evangelische Kirchengemeinde Halver wieder zum Nicolai-Fest ein. Am 16. Juni wird es rund um die Nicolai-Kirche wieder ein Fest für die ganze Familie geben.

Beginnen wird der Tag mit einem Gottesdienst um 10 Uhr, zu dem parallel auch ein Kindergottesdienst angeboten wird. Im Anschluss daran beginnt das Fest rund um die Kirche im Stadtzentrum. Wie Heike Esken, Vorsitzende des Presbyteriums, mitteilt, wird es mehrere Essensstände geben: Das Angebot reicht von Gegrilltem und Burgern bis zu einem Kuchenbüfett im Gemeindehaus. 

Der Förderverein Pustespatz der beiden evangelischen Kindergärten wird mit einem Waffelstand vertreten sein. Für Kinder sollen Hüpfburg und Spielgeräte für Spaß sorgen. Verkaufsstände laden zum Bummeln ein und während des Festes finden Kirchturmführungen statt. „Für jeden ist etwas dabei“, sagt Esken. 

Tanzaufführungen begleiten den Tag

Den ganzen Tag begleiten wird die Tanzgruppe SRS – YoungPower. Im Gottesdienst, mittags sowie bei der Abschlussveranstaltung um 16 Uhr wird die Gruppe Tänze aufführen. Um jeweils 13 und 15 Uhr sind die Startzeiten der Sponsorenläufe der Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren angesetzt. Je mehr Runden die Kinder schaffen, desto größer wird der Erlös, der komplett an die beiden Kindergärten fließt. 

Sponsorenlauf des Fördervereins Pustespatz

Organisiert wird dieser vom Verein Pustespatz. (Zur besseren Planbarkeit wird um Anmeldungen gebeten, auch wenn Nachmeldungen möglich sind. In der Anmeldung zum Sponsorenlauf muss der Name des Kindes stehen, das Alter und der jeweilige Sponsor oder die Sponsoren sowie die Höhe des Beitrags pro Runde. Anmeldungen sind möglich bei Julia Wolf per E-Mail an juliawolf7178@gmail.com. 

Gemeinschaft

Im Großen und Ganzen soll der Tag dazu dienen, Menschen miteinander zu verbinden und Begegnungen zu schaffen, sagt Heike Esken. Gegen 16.30 Uhr wird das Nicolai-Fest ausklingen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare