Neustart fürs Heimatmuseum in der Villa Wippermann

+
Nach der Restaurierung ein Schmuckstück: die Villa Wippermann.

Halver - Nach zwei Monaten Pause geht es in neuen Räumen weiter für das Heimatmuseum Halver in der Villa Wippermann. Erstmalig am Sonntag ist die Villa Wippermann an der Frankfurter Straße von 11 bis 17 Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich.

Jede der Milch- und Sahnekannen hat ihre eigene Geschichte.

Wer weiß schon, dass bis 1904 in Westfalen Singvögel systematisch gejagt und verspeist wurden? Eine eigene Abteilung in der denkmalgeschützten Villa erzählt anhand von Exponaten, Texten und am Bildschirm vom Vogelfang.

Mehr als eine Million, zum großen Teil Mittel aus dem Strukturförderprogramm der Regionale 2013, stecken insgesamt in dem Projekt, das Strahlwirkung insbesondere für das Volmetal, aber auch darüber hinaus haben soll als Museum und Veranstaltungsort.

Das historische Klassenzimmer. Auf den alten Klassenfotos können die Besucher nach sich selbst oder Bekannten Ausschau halten.

In den lichtgefluteten neuen Räumen finden sich auch bereits bekannte Exponate und Themen, liebevoll neu aufbereitet: Milchkannen mit Geschichte(n), das Klassenzimmer der Zwergschule um 1900, Alt-Halver und seine Persönlichkeiten, typische Haushaltsutensilien und vieles mehr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare