Aus dem Geschäftsleben 

Wolle 7: Neues Angebot auf der Bahnhofstraße

+
Britta Berg (rechts) begrüßte an ihrem ersten Geschäftstag viele Freunde und Bekannte.

Halver - Träume können sich auch in der Corona-Zeit erfüllen. Das erlebt Britta Berg derzeit, die ihr Projekt „Wolle 7“ in die Tat umgesetzt hat.

Die 55-Jährige hat den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt und nun ihre eigene Verkaufsecke im Laden von Moden Klose an der Bahnhofstraße 12. Heike Borlinghaus, die Inhaberin von Moden Klose, bot Britta Berg den Platz in ihren Verkaufsräumlichkeiten an. 

Britta Berg bietet den Kunden eine große Auswahl an Wollstoffen in jeglicher Größe und Farbe an. „Bestellungen über das Internet sind natürlich möglich, aber da fehlt dann die persönliche Beratung. Das Thema Wolle ist schon seit Jahren gefragt und ist bei mir im Bekannten- und Freundeskreis seit Jahren ein großes Thema“, erklärt die Geschäftsfrau, die vorerst weiterhin in der Poststelle arbeitet und dort ihre Stunden zurückfahren will, wenn das Wolle-7-Geschäft richtig angelaufen ist. 

Wollexpertin an der Bahnhofstraße

Die Wollexpertin erlernte das Handwerk des Strickens schon in der Schule und baute ihre eigenen Fähigkeiten seit diesem Zeitpunkt immer weiter aus. „Pullover, Schals, Socken oder Tücher – mit Wolle kann man sehr kreativ arbeiten“, sagt sie. Ihrer Kreativität kann Britta Berg fortan noch mehr Freiraum geben mit ihrer Verkaufsecke und hofft, bei den Halveranern auf eine positive Rückmeldung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare