Bürgerzentrum eröffnet am Montag

+
Claudia Wrede steht in der neuen Küche im neuen Bürgerzentrum, das am Montag eröffnet.

Halver - Wo vor wenigen Wochen noch eine Baustelle war, öffnet nun das neue Bürgerzentrum seine Pforten. Ab Montag stehen die Räumlichkeiten an der Ganztagsschule allen Halveraner Bürgern zur Verfügung. Eine offizielle Eröffnungsfeier wird es im November geben.

„Mit dem Umzug hat alles perfekt geklappt“, sagt Claudia Wrede. Ein paar Kleinigkeiten fehlen noch, das Vordach etwa, die Garderobe oder die neuen verschließbaren Schränke müssen noch geliefert werden, aber ab 8 Uhr am Montag – dann trifft sich die erste Gruppe – können die Räumlichkeiten genutzt werden. 

Eine offizielle Eröffnungsfeier findet am Freitag, 2. November, von 15 bis 17 Uhr statt. „Da kann sich jeder die Räumlichkeiten angucken und sich auch über eigene Ideen austauschen“, sagt Wrede. Aber auch vorher können Bürger vorbeikommen, um sich das neue Bürgerzentrum anzuschauen. 

„Ich bin ein großer Fan des Eingangsbereichs“, sagt Wrede. Auch vom grau gestrichenen Mauerwerk in einem Gruppenraum ist sie begeistert. Passend dazu wurden auch die Sitzecke und einige Regale aus dem alten Bürgerzentrum aufgearbeitet. Große Teile des Inventars zogen aus dem alten Bürgerzentrum mit in die Mühlenstraße um.

"Wir haben fast alles mitgenommen"

„Wir haben fast alles mitgenommen“, sagt Wrede. Die Tische und Stühle stehen nun im größten Veranstaltungsraum, der ehemaligen Mensa. Das Mensa-Mobiliar ist in den kleineren Gruppenräumen. Die Küche ist ebenfalls mit umgezogen und wurde nur um ein paar Schrankelemente und eine neue Arbeitsplatte ergänzt. 

Bei den Baumaßnahmen habe man die geplanten Kosten – rund 300 000 Euro – einhalten können, sagen Wrede und Michael Luedtke vom Fachbereich Bauen und Wohnen. 

Das neue Bürgerzentrum habe mehrere Vorteile, sagt Wrede. „Die Räume sind größer und heller und alles ist barrierefrei.“ Außerdem gebe es keinen Durchgangsraum mehr, sodass alle Räume separat nutzbar seien. Das neue Bürgerzentrum sei weniger versteckt, findet auch Luedtke. Es solle eine Einrichtung für alle Halveraner Bürger sein, sagt Wrede. „Ein Haus der offenen Tür – so würde ich mir auch die Zukunft wünschen.“

Neues Bürgerzentrum, neue Gruppe 

Sie ermuntert alle, die sich ehrenamtlich engagieren möchten, sich mit ihren neuen Ideen einzubringen. Passenderweise beginnt das neue Bürgerzentrum auch gleich mit einer neuen Gruppe.

Am Montag kommt ab 19.15 Uhr zum ersten Mal der Techniktreff zusammen. Dort sollen Leute Anleitungen und Hilfestellungen erhalten, wie sie beispielsweise Küchengeräte selbst reparieren können, sagt Wrede.

Gruppen, die noch einen Schlüssel benötigen, können sich an Mandy Klotz unter Tel. 02353 / 73 143 wenden. Claudia Wrede ist erst in Kürze wieder unter der Nummer des Bürgerzentrums erreichbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare