Programm im Bürgerzentrum

Bürgerzentrum: Programm erweitert sich - neues Angebot

+
Offene Türen für tanzbegeisterte Frauen im Bürgerzentrum. Bärbel Meyrich und Claudia Wrede.

Halver - Ins bunte Angebot des Bürgerzentrums an der Mühlenstraße schiebt die Halveranerin Bärbel Meyrich einen weiteren Programmpunkt: den Frauen-Tanztreff.

Schon am Mittwoch, 8. Januar, soll es losgehen, zunächst fünf Mal und immer in der Zeit von 17.30 bis 19 Uhr. Bärbel Meyrich, selbst seit vielen Jahren begeisterte Tänzerin, hatte sich mit dem Vorschlag an Claudia Wrede gewandt. Und die Leiterin des Bürgerzentrums freute sich „über eine dieser Ideen, die uns manchmal einfach so vor die Füße fallen“. 

„Tanzen macht glücklich“, weiß Bärbel Meyrich, und es gebe viele tanzbegeisterte Frauen. Für ihr kostenfreies Angebot sucht sie nun Teilnehmerinnen mit Tanzerfahrung, die außerhalb der typischen Gesellschaftstänze, für die in der Regel ein Partner benötigt wird, einfach zusammen die ersten Abende gestalten möchten. Getanzt wird zu den gängigen Rhythmen wie Fox und Walzer, Salsa oder Samba in beliebigen Formationen wie Reihe, Quadrat, Gasse und Kreis. 

Frauen über 50 sind die Zielgruppe

Zielgruppe für Bärbel Meyrich sind im Wesentlichen Frauen 50 plus, wie sie sagt. Denn die Musik, zu der getanzt wird, ist nicht das Aktuelleste aus den Charts. Und neben Tanzerfahrung sollten die Teilnehmerinnen taugliche Schuhe mitbringen mit glatter Sohle, „sonst kriegt man keine Drehung hin“. Die Tanzabende richtet sie kostenfrei und ehrenamtlich aus. „Es ist ein Angebot von Bürgerinnen für Bürgerinnen“, sagt sie. 

Die ersten Interessenten haben sich bereits gemeldet. An den ersten fünf Abende würde sie zunächst selbst anleiten, vielleicht fände sich später jemand, der das ebenfalls gerne tun würde, so die Überlegung. Nach dem Start am 8. Januar geht es weiter am 15. und 22. Januar, dann wieder am 5. und 12. Februar. Anmeldungen sind nicht nötig. „Einfach vorbeikommen“, lädt sie ins Bürgerzentrum ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare