Wandel der Innenstadt Halvers

Neues an der Von-Vincke-Straße: 13 Wohnungen und eine Fahrschule

Detlef und Thomas Neitzel, die Eigentümer der Häuserzeile stehen an der Von-Vincke-Straße in Halver.
+
Detlef und Thomas Neitzel, die Eigentümer der Häuserzeile an der Von-Vincke-Straße in Halver.

Schon lange tut sich etwas an der Von-Vincke-Straße. Gegenüber der Einfahrt zur Schulstraße wird seit mehr als einem Jahr abgerissen und gebaut. Was passiert da eigentlich, wollten wir wissen.

Halver - Das Haus mit der Nummer 31 existiert nicht mehr. Vor einem Jahr wurde es abgerissen. Und zwar im Auftrag der Brüder Detlef und Thomas Neitzel. „Es war baufällig“, sagt Detlef Neitzel. „Sonst hätte ich keinen Wohnraum vernichtet.“

Nebenan das Gebäude mit der Nummer 35 ist das Elternhaus der Brüder. Mutter und Vater lebten in dem Anbau hinter dem Haus, bis sie zu ihrem Sohn Thomas zogen und von ihm gepflegt wurden. Mittlerweile haben sie die Häuserreihe 31 bis 35 geerbt. Viele Jahre standen die Gebäude leer. Anfang der 2000er-Jahre, wann genau, wissen die Brüder nicht mehr, haben ihre Eltern die Gaststätte „Bürgerklause“ schließen müssen. Seit dem passierte nichts mehr an dem Haus. Jetzt aber haben sie es saniert und die Wohnungen, die sich über den alten Räumen der Gaststätte befinden, hergerichtet. An das viele Geld, das sie investiert haben, wollen sie gar nicht denken.

Das Haus mit der Nummer 31 an der Von-Vincke-Straße ist Vergangenheit. Die Erben Detlef und Thomas Neitzel haben es vor einem Jahr abreißen lassen. An der Stelle ist jetzt ein Parkplatz entstanden für die Mieter des Hauses nebenan und die bald neu eröffnende Fahrschule TF.

In die Räume der „Bürgerklause“ zieht schon bald eine neue Fahrschule ein. Wenn alles gut geht, sagen die beiden, kann der Inhaber der Fahrschule bereits kommende Woche starten. An den Wänden hängen bereits Plakate mit Straßenschildern, und die neuen Schaufenster sind mit Logos beklebt.

Die Wohnungen darüber seien bereits alle vermietet, sagt Thomas Neitzel. Insgesamt entstanden im Haus Nummer 35 drei große Wohnungen und zwei kleinere sowie acht Appartements im Haus nebenan. Ein Wandel der Innenstadt, der seit einigen Jahren stattfindet.

Garagen folgen noch

Für die Anwohner des Hauses steht nun auch der neue Parkplatz bereit. Garagen werden noch folgen, die sowohl für Anwohner als auch für Interessenten von außerhalb gemietet werden können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare