Wechsel auf der Polizeiwache

Neuer Polizeichef in Halver

Wechsel in der Polizeiwache Halver: Jens Naumann (2. v. r.) löst Alexander Fall (2. v. l.) als Wachleiter ab. Mit dabei sind Thomas Eckern (links) und Manfred Kurzawe.
+
Wechsel in der Polizeiwache Halver: Jens Naumann (2. v. r.) löst Alexander Fall (2. v. l.) als Wachleiter ab. Mit dabei sind Thomas Eckern (links) und Manfred Kurzawe.

Auf der Polizeiwache in Halver gibt es ein neues Gesicht. Der neue Wachleiter wird vorgestellt.

Halver – Wenn Alexander Fall, Leiter der Polizeiwache Halver, jetzt nach Lüdenscheid wechselt, dann geht es einerseits um eine Beförderung, auf der anderen Seite tut es ihm auch ein wenig leid, wie er sagt.

Nur zwei Jahre war der Polizeihauptkommissar ranghöchster Polizist in Halver und Schalksmühle, und das war eigentlich zu kurz – „unvollendet“, wie der künftige Dienstgruppenleiter in Lüdenscheid es formuliert. Denn seine Halveraner Zeit war Corona-Zeit.

Corona beherrscht auch das Polizei-Tagesgeschäft

Die größeren Veranstaltungen, die einen Teil des bürgerschaftlichen Lebens ausmachen, fielen pandemie-bedingt schlicht aus. Corona beherrschte auch für die Polizei das Tagesgeschäft.

Seinen Arbeitsplatz hat er offiziell zum 1. August an Jens Naumann übergeben. Der Altenaer, 50 Jahre alt, bringt es auf 34 Jahre Polizeierfahrung in verschiedenen Funktionen, zuletzt als Sachgebietsleiter Strategie und Controlling in der Iserlohner Zentrale. Vom Schreibtisch in die Praxis, darauf freut sich der Familienvater. Er werde wieder „ausgewildert“, habe ihm sein Iserlohner Chef gesagt.

Brügge und Schalksmühle gehören dazu

Dabei hatte sich Naumann, vom Dienstgrad ebenfalls Polizeihauptkommissar, gegen eine Reihe von Mitbewerbern durchsetzen können und freut sich auf die neue Aufgabe. „Die Nachfrage war ordentlich“, sagt Thomas Eckern, Direktionsleiter GE, Gefahrenabwehr und Einsatz, über die Stelle in der Stadt im Grünen. Die sei offenkundig beliebt, mit 20 Kolleginnen und Kollegen, allerdings mit Schalksmühle und Brügge auch mit einer großen Fläche, die ebenfalls in den Zuständigkeitsbereich der Wache Halver fällt.

Doch gerade die Fläche des gesamten Märkischen Kreises unterstreiche die Notwendigkeit der einzelnen Wachen, macht Manfred Kurzawe, Abteilungsleiter der Polizei im Kreis deutlich. An insgesamt zehn Standorten bei 15 Kommunen sei die Polizei präsent. Dies sei geradezu Alleinstellungsmerkmal im Vergleich zu kreisfreien Städten oder auch anderen Kreisen, die eher zentraler aufgestellt seien.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare