RVH startet sportlich ins neue Jahr

+
Die Mannschaft „Red Rangers“ konnte sich im Stechen den Sieg beim traditionelle Neujahrsspringen des Reit- und Fahrvereins sichern.

HALVER - Das Neujahrsspringen bildete auch diesmal wieder den sportlichen Auftakt für die Mitglieder des Reit- und Fahrvereins Halver (RVH). Vier Mannschaften, bestehend aus jeweils vier Reiterinnen, traten am Samstag in der Reithalle an der Karlshöhe in einem Wettbewerb gegeneinander an.

„Wir haben uns dieses Jahr einen Modus ausgedacht, sodass wir möglichst viele junge Reiterinnen dazubekommen“, erklärt RVH-Vorsitzender Wolfgang Löhn, der von seinem Raum am Ende der Reitbahn den besten Überblick über Hindernisse und Reiter hat. So umfasst das vereinsinterne Turnier nun auch eine ansprechende Dressuraufgabe.

„Um sportlich ins neue Jahr zu kommen“, richtet der Reit- und Fahrverein nun „schon seit Jahrzehnten“ das Neujahrsspringen aus. Unter normalen Turnierregeln konnten sich die Mannschaften aneinander messen und sich bereits, ohne unter Druck zu stehen, auf bevorstehende Wettkämpfe einstimmen.

Es sei die gewöhnliche „Turnieratmosphäre – aber nicht ganz so streng“. Es gehe vielmehr darum, erläuterte der RVH-Vorsitzende, „Erfahrungen zu sammeln“. Auch wenn es am Samstag für die Reiterinnen nicht ernst wurde, putzten sie sich mit Jacketts und ihre Pferde mit frisierten Mähnen turniergemäß heraus.

Der eigentlichen Planung, nach der das Neujahrsspringen schon am 6. Januar stattfinden sollte, kam eine Grippewelle in die Quere. Die betraf natürlich „die Zweibeiner – nicht die Vierbeiner“, scherzte Löhn.

Nach mehreren Durchgängen und schließlich einem Stechen auf Grund eines Punktegleichstands gewannen am Samstagnachmittag die Reiterinnen der Mannschaft „Red Rangers“, die mit 33,9 Sekunden den Parcours schneller durchritten hatten als ihre Konkurrentinnen. Zur Belohnung gab es natürlich Turnierschleifen für die Reiterinnen und sicherlich auch ein paar Möhren oder andere Leckerein für die Pferde. - fras

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare