Ein neuer Kollege im Frauenteam

Schulleiterin Petra Schreiber hieß den neuen Kollegen Martin Scherer gestern in der Grundschule „Auf dem Dorfe“ willkommen.  Foto: K. Zacharias

HALVER - Er ist der „Neue“ an der Grundschule „Auf dem Dorfe“ – und nach langer Zeit mal wieder ein männlicher Kollege im Team – der einzige, wohlgemerkt. Doch das hat Martin Scherer nach eigener Aussage nicht abgeschreckt. Und so hat der 36-Jährige gestern seinen Dienst an der Grundschule aufgenommen.

Von Kerstin Zacharias

Natürlich sehr zur Freude von Schulleiterin Petra Schreiber und ihrem Team, das den neuen Kollegen gestern willkommen hieß. Er füllt damit die Lücke von Brigitte Bonin und Angelika Hartel, die – wie berichtet – in den Ruhestand verabschiedet wurden.

Der gebürtige Wuppertaler begann seine Karriere als Grundschullehrer zunächst auf Umwegen, absolvierte zuerst eine Ausbildung zum Industriemechaniker. Doch im Zuge seines Zivildienstes und der Arbeit in der Betreuung von Menschen mit Behinderungen wurde der Wunsch immer größer, sich beruflich noch einmal zu verändern.

Es folgte das Abitur auf dem zweiten Bildungsweg sowie der Beginn des Studiums. In den vergangenen Jahren war der zweifache Familienvater an Schulen in Wuppertal und Remscheid tätig – bevor es ihn nun nach Halver zog.

Da er seinen Wohnsitz mittlerweile nach Hückeswagen verlegt hat, zeigte sich Scherer von der Größe der Stadt Halver durchaus angetan. Und auch von der Schule selbst habe er sich sofort angesprochen gefühlt. Zumal er durch seine Arbeit mit Menschen mit Autismus auch offen für neue Wege sei, was das gemeinsame Lernen von Kindern mit und ohne Behinderungen angehe.

Im Hinblick auf seine Arbeit hat Scherer seinen beruflichen Neuanfang nie bereut. „Die Arbeit mit den Kindern und das gemeinsame Lernen ist genau das, was ich immer machen wollte. Ich möchte die Kinder ein stückweit aufs Leben vorbereiten und ihnen das richtige Handwerkszeug an die Hand geben“, freut sich der 36-Jährige auf die neue Herausforderung in Halver.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare