Vorlesekreis möchte neue Zuhörer gewinnen

+
Wollen den Vorlesekreis wieder ein wenig bekannter machen: Ursula Frevel, Uta Schönnenberg, Maria Hermann und Rosemarie Kranzusch-Jung (von links).

Halver - „Neue Zuhörer finden“ ist das Ziel des Vorlesekreises, den es seit vielen Jahren in Halver gibt. Und die Mitglieder dieses Kreises - aktuell sind dies Ursula Frevel, Uta Schönnenberg, Maria Hermann und Rosemarie Kranzusch-Jung - treffen sich einmal im Monat (jeweils am letzten Dienstag), um anderen Geschichten oder Gedichte zu einem bestimmten Thema vorzulesen.

Dazu eingeladen sind alle literaturinteressierten und lesefreudigen Halveranerinnen und Halveraner, die vielleicht selbst nicht mehr so gut lesen können oder denen einfach die Zeit dazu fehlt. So haben sie die Gelegenheit, sich in gemütlicher Runde im Gemeinschaftsraum des Hauses an der Esche Geschichten und Gedichte vorlesen zu lassen und „Hörenswertes“ mit nach Hause zu nehmen.

Von Seiten der Gruppe wird ausdrücklich betont, dass jeder bei diesen Vorlesenachmittagen willkommen ist; der Eintritt ist selbstverständlich frei. Schließlich ist die wesentliche Voraussetzung für diese Einrichtung, dass es Zuhörer gibt. Denn wenn es niemanden mehr geben würde, dem man etwas vorlesen kann, müsse man den Vorlesekreis auflösen, befürchten die Literatur- und Poesie-interessierten Frauen.

Aus diesem Grund möchten sie den für alle offenen Vorlesekreis bekannter machen: Vorgelesen wird an jedem letzten Dienstag eines Monats in der Zeit von 15 bis 17.30 Uhr im Gemeinschaftsraum des Hauses an der Esche - das nächste Mal also am kommenden Dienstag 29. April. Dann geht es um das Thema „Heinrich Böll“. - det

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare