Virtuelle Stadtbücherei

Bücherei-Mitarbeiterin Caroline Unger beim Einscannen eines Buches: Künftig kann sie auch online Verlängerungen oder Vormerkungen entgegennehmen. ▪ F. Zacharias

HALVER ▪ Noch eben die Ausleihe verlängern? Prüfen, welche Medien die Stadtbücherei in ihrem Bestand hat? Das war lange Zeit nur telefonisch oder persönlich in den Räumen am Kulturbahnhof möglich – bis jetzt. Dank des so genannten Web-Opac (Online Public Access Catalogue) können die Nutzer der Stadtbücherei ab sofort bequem von zu Hause aus in der Medienbibliothek stöbern.

Zur Mediensuche muss man im Internet nur die Adresse http://stadtbuecherei-opac. halver.de ansteuern und die entsprechenden Felder ausfüllen. Wer einen gültigen Leseausweis besitzt, kann nach einer Anmeldung mit Barcodenummer und Geburtsdatum (als Passwort) außerdem einsehen, welche Medien er derzeit ausgeliehen hat. Diese können dann bis zu zweimal verlängert werden – natürlich nur vor Ablauf der Leihfrist (sonst nur telefonisch oder in der Bücherei) und für den Fall, dass es keine Vorbestellung gibt. Auch solche Vormerkungen, die 1 Euro kosten, sind ab sofort online möglich.

Anja Neumeier, Leiterin der Einrichtung, freut sich, die „virtuelle Bücherei“ nun auch in Halver anbieten zu können: „Das ist ein guter Service, der den Besuch in der Bücherei natürlich nicht ersetzen soll“ – der Ausleihvorgang selbst erfolgt weiterhin vor Ort. Und das wird trotz des anhaltenden Trends zu so genannten E-Books auch so bleiben. Denn die Ausleihe solcher elektronischen Bücher bietet die Stadtbücherei bislang noch nicht an. „Es gibt einige wenige Anfragen, aber noch ist diese Form des Buches in Halver nicht relevant“, so Neumeier, die auch einen erheblichen finanziellen und personellen Aufwand für diese technisch mögliche Form der Ausleihe sieht. Die große Mehrheit der Büchereikunden setze weiter auf „echte“ Schmöker. ▪ zach

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare