Rund 200 Gäste feiern zweite "Louder-Than"-Party

+
Direkt zu Beginn der Party war es am Einlass relativ voll. Der große, dauerhafte Andrang wie bei der ersten Party im April dieses Jahres blieb aber aus.

Halver - „Laut, heftig und impulsiv“ wurde am Samstag die zweite Auflage der „Louder-Than“-Party im ehemaligen Pfannkuchenhaus gefeiert. Rund 200 Besucher tanzten ausgelassen bis spät in die Nacht.

Die zweite Party in der Location an der Herpine war nicht ganz so besucherstark wie die Erstauflage, dennoch zeigten sich die Organisatoren zufrieden.

„Letztes Mal war die Party sehr überfüllt und wir mussten immer zwischendurch Einlassstopps durchführen. Heute ist jeder rein gekommen, ohne lange warten zu müssen. Auffällig war allerdings, dass viele Gäste schon zur Öffnung vor der Tür standen, vermutlich haben sie Wartezeiten vermeiden wollen“, sagte Christian Stephan, der sich gemeinsam mit Steffen Schulte nicht nur um die Organisation kümmerte, sondern auch als DJ des Abends auftrat.

Gespielt wurde Musik unter dem Motto „all you can dance to“. „Wir wollten uns auf keine Musikrichtung festlegen, sondern spielen von Rock über Pop bis Schlager eben alles, wozu man tanzen kann“, sagte Schulte, der die Menge mit dem bunt gemischten Programm begeisterte und zum Tanzen animierte.

200 Gäste bei zweiter "Louder Than"-Party

Um den Gästen mehr Platz zu ermöglichen, wurden die Sitzbänke, die bei der Erstauflage noch den Flur des ehemaligen Pfannkuchenhauses zierten, abgebaut und zwischengelagert: „Es hat sich gezeigt, dass die Bänke viel Platz weggenommen haben.

Christian Stephan: „Die Stimmung ist gut, es sind nicht zu viele oder zu wenige Besucher hier und Ausschreitungen gab es auch keine.“ Ob die „Louder-Than“-Party auch ein drittes Mal im ehemaligen Pfannkuchenhaus stattfinden wird, ist bisher noch unklar. Stephan: „Wir müssen schauen, inwieweit diese Location nochmal genutzt werden kann. Wir können uns aber dennoch gut vorstellen, hier noch einmal zu feiern.“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare