Neues Gesicht in Oberbrügge

Neue Leiterin gefunden: Arbeit im Jugendzentrum geht weiter

Jugendzentrum Die Insel Oberbrügge
+
Vor-Coronazeiten: Das Jugendzentrum in Oberbrügge veranstaltet auch Ferienprogramme. Nun gibt es wieder eine Leitung, die das planen kann.

Die Zukunft für das Jugendzentrum Die Insel in Oberbrügge ist sicher. Für den Treff wurde eine neue Leiterin gefunden.

Oberbrügge – Nachdem Kerstin Herbert das Kinder- und Jugendzentrum „Die Insel“ in Oberbrügge verließ, gibt es nun eine neue Leiterin. Maria Halvatzi wird ab dem 1. März im Einsatz sein.

Einige Bewerbungsgespräche waren nötig, um einen Nachfolger für Kerstin Herbert zu finden, verrät Kristian Hamm, Geschäftsführer der Sentiris gGmbh, die als Träger der Kinder- und Jugendarbeit in Oberbrügge auftritt. „Wir freuen uns, dass wir nach über einem halben Jahr Vakanz eine Nachfolgerin für Kerstin Herbert gefunden haben“, sagt Hamm. „Mit Maria Halvatzi haben wir nun genau die Mitarbeiterin gefunden, die zu uns passt.“ Maria Halvatzi habe „gute Ideen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen“. Sie ist Theaterpädagogin und hat einen Studienabschluss im Bereich soziale Arbeit. Dadurch bringt sie Berufserfahrung mit.

Neues Gesicht ab dem 1. März

Maria Halvatzi kommt aus Hagen und übernimmt ab dem 1. März die Leitung der „Insel“. Außerdem wird sie zunächst bis zum Abschluss ihres Studiums der sozialen Arbeit mit einer halben Stelle bei Sentiris beschäftigt. Gemeinsam mit Anna Gütschow von der Kindervilla und in Kooperation mit dem Team des Jugendcafés Aquarium in Halver ist Halvatzi dann in „mobilen-aufsuchenden Arbeit“ tätig. Sie wird unterschiedliche Projekte für Kinder und Jugendliche initiieren und begleiten.

„Im Bereich Kinder und Jugendarbeit sind wir nun bestens aufgestellt“, findet Kristian Hamm. Am Standort Oberbrügge wird Maria Halvatzi gemeinsam mit einer Werksstudentin tätig sein, und in der Kindervilla in Halver wird Anna Gütschow ebenfalls von einer Werksstudentin unterstützt. Ergänzt wird das Team ab Sommer durch einen Jahrespraktikanten. Bleibt nur zu hoffen, dass die Angebote der offenen Kinder- und Jugendarbeit bald öffnen können, so das Team.

Maria Halvatzi ist ab dem 1. März unter folgenden Kontaktdaten zu erreichen: Tel. 0 23 53/6 12 99 56, im Kinder- und Jugendzentrum „Die Insel“ unter Tel. 0 23 51/7 87 29 38 sowie unter Tel. 01 76/55 90 38 80. Auch per E-Mail ist eine Kontaktaufnahme möglich: m.halvatzi@sentiris.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare