Neue Kindersitze für den Bürgerbus

+
Zusammen mit Inessa übergab Frank Turck acht neue Kindersitze für den Bürgerbus an Willi Knitter, Klaus Dieter Starink und Jürgen Blankenagel (von rechts).

Halver - Es war sozusagen ein Geburtstagsgeschenk: Am 24. März 1997 war zum ersten Mal ein Bürgerbus durch Halver gefahren. Montag, 17 Jahre danach, machte Frank Turck zusammen mit der neunjährigen Inessa dem Verein ein Geburtstagsgeschenk in Form von acht neuen Kindersitzen.

Dafür waren Vorsitzender Jürgen Blankenagel und sein Stellvertreter Klaus Dieter Starink zum Autoprofi Turck gefahren, wo das Fahrzeug des Bürgerbusvereins auch gewartet und gepflegt wird.

Ebenfalls mit dabei war zudem der zweite Vorsitzende Willi Knitter – allerdings aus besonderem Anlass: Denn Willi Knitter war es, der vor 17 Jahren als erster Fahrer am Lenkrad des Bürgerbusses saß und die erste Linie fuhr.

Heute darf er aus Altersgründen den Bürgerbus nicht mehr fahren. Ins Alter gekommen sind auch die vorhandenen Kindersitze, für die es jetzt neue gibt. - det

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare