Top 3: So nannten die Halveraner ihre Babys 2011

Strahlemann: Dieser kleine Junge heißt Philip. Und egal, ob ein Baby Max, Lasse oder Finja heißt– für die Eltern ist doch sowieso jedes Kleinkind süß. ▪ Weber

HALVER ▪ Lasse, Finja und Max sind in Halver ziemlich begehrt. Denn sie haben es auf Platz 1 der beliebtesten Vornamen 2011 geschafft. Gleich drei Eltern nannten ihre Kinder jeweils so. Sabine Wunsch vom Fachbereich Bürgerdienste der Stadt hat die Rangliste erstellt. Und konnte auch ein paar Exoten präsentieren.

So richtig kreativ waren die Halveraner Eltern im vergangenen Jahr nun nicht. Sie entschieden sich hauptsächlich für bekannte Namen – teils traditionelle wie Max oder eben im Trend liegende skandinavische wie Lasse oder Finja. Auf Platz zwei der beliebtesten Vornamen 2011 schafften es Jenny, Mia und Tom. Jeweils zwei Eltern gaben ihren Neugeborenen diese Namen. Mia liegt übrigens schon seit Jahren bundesweit im Trend – oftmals auch als Doppelname.

Und auf Platz drei landeten dann im Prinzip alle anderen. Darunter auch definitiv ein paar Exoten: So viel bei manchen die Wahl auf Inessa, Ziva, Evangeline, Tijana, Finian oder Eleonor. „Da waren schon ein paar dabei, die ich vorher nicht kannte“, sagt Sabine Wunsch. Die Halveraner nannten ihre Kinder aber beispielsweise auch Hannah, Justin oder Nele. Zudem seien ältere Namen im Kommen. Zum Beispiel seien im vergangenen Jahr auch eine Elke und ein Paul zur Welt gekommen.

Mit 126 Geburten – davon 59 Jungen und 67 Mädchen – sticht 2011 übrigens im Vergleich zu den Vorjahren nicht sonderlich heraus. Wunsch: „So um den Dreh sind unsere Geburtenzahlen hier immer in letzter Zeit gewesen.“

Dass sich die Eltern 2011 für eher klassische Namen entschieden haben, dürfte die Kinder doch spätestens freuen, wenn sie den Kindergarten besuchen. Denn Britney-Cheyenne, Chantal-Moon oder Kevin-Hermann lassen sich nicht so einfach unters selbst gemalte Bild für Mama und Papa kritzeln. ▪ Lisa Weber

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare