Après-Ski-Party

Party im „Hühnerstall“ - Fotos online

+
Etwa 350 Gäste waren zum Geflügelhof gekommen.

Halver - Raus mit den Gänsen, rein mit den Gästen. So lautete das Motto der Après-Ski-Party auf dem Geflügelhof Gieseker.

Nach zweijähriger Pause wurde der Geflügelhof Gieseker am Samstag endlich wieder in eine bunte Partylocation verwandelt. Die feierfreudigen Besucher aus Halver und Umgebung ließen sich diesen Termin nicht entgehen und tanzten zu den aktuellen Hits bis in die frühen Morgenstunden.

Das Besondere an der Après Ski-Party auf dem Halveraner Geflügelhof ist wohl der Umstand, dass tatsächlich in einem „Hühnerstall“ gefeiert wird. Wobei die geräumige und beheizte Halle natürlich nichts mehr mit einem Stall zu tun hat, sondern Platz für mehrere hundert Besucher bietet.

Nach Party wird desinfiziert

„Der Stall steht momentan leer, weil dort die Weihnachtsgänse untergebracht wurden“, erklärt der Veranstalter Johannes Johanngieseker. „Wenn die Après-Ski-Party vorüber ist, wird die Einrichtung wieder abgebaut, alles desinfiziert, und dort kommen dann wieder Hühner- oder Gänseküken rein.“ 

Après-Ski-Party auf dem Hof Gieseker

Doch am Samstag gehörte die Halle ganz alleine den Partygästen und natürlich den beiden DJs, die für die nötige Stimmung sorgten: Neben DJ Radi sorgte auch DJ Ceeeß von „Louder Than“ für die tanzbare Untermalung des Abends. Etwa 350 Besucher machten sich auf den Weg zum Geflügelhof und machten die Nacht zum Tag, bis morgens gegen 5 Uhr der erste Hahn zum Ende der Party krähte. Vermietet wird die Halle nicht für andere Veranstaltungen.

Zwei Jahre ausgesetzt 

Hier wird nur gefeiert, wenn die Betreiber des Geflügelhofs selbst etwas auf die Beine stellen. So wurde 2014 und 2015 auch mal ein Weihnachtsmarkt organisiert, doch „das ist aufgrund des Brandschutzes nicht so einfach umsetzbar“, bedauert Johanngieseker. „Wir würden den Markt gerne wieder veranstalten, müssen das aber noch mit den Behörden abstimmen.“ 

Die Après-Ski-Party soll aber nach Möglichkeit weiterhin regelmäßig einen Platz auf dem Geflügelhof finden. In den letzten beiden Jahren mussten die vielen Fans der Veranstaltung leider auf den Partyspaß verzichten. Johannes Johanngieseker: „2017 ging die Vogelgrippe in Deutschland um. Wir hatten sie zwar nicht, aber wir wollten aus hygienetechnischen Gründen nicht so viele Leute auf dem Hof haben. Das war eine reine Vorsichtsmaßnahme.“ Im vergangenen Jahr hat es dann einfach aus zeitlichen Gründen nicht funktioniert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare