Nach Kommunalwahl in Halver Sitzverteilung geändert

Verschiebungen in Ausschüssen des Rats

Ratssitzung in Corona-Zeiten.
+
Ratssitzung in Corona-Zeiten.

Das Rechnen im Rathaus hat ein vorläufiges Ende. Mit den Ergebnissen der Kommunalwahl steht auch die neue Besetzung der Unterausschüsse des Rates fest.

Halver - Eine Stimmenverschiebung in den Ausschüssen ergibt sich nach der Wahl dabei von der CDU zur SPD mit einem Sitz. In den „großen“ Ausschüssen mit 13 Sitzen (Bildung und Jugend, Kultur und Soziales, Planung und Umwelt, Öffentliche Einrichtungen) ergibt sich damit folgendes Bild: 5 Sitze SPD (vorher 4), 3 Sitze CDU (vorher 4), 2 Sitze Grüne, 2 Sitze UWG, 1 Sitz FDP. Bei den drei Letztgenannten ergeben sich keine Veränderungen.

Im Hauptausschuss (14 Sitze plus Bürgermeister) erhält die SPD 5, die CDU 4, Grüne und UWG jeweils 2 und die FDP 1 Sitz.

Eine Änderung könnte sich bei den beiden kleinen Ausschüssen (Rechnungsprüfung und Vergabe) ergeben, die bisher 7, künftig nach interfraktioneller Absprache 9 Sitze haben sollen, um auch die FDP zu berücksichtigen, um die Spiegelbildlichkeit der Besetzung des gewählten Rates zu wahren. Der weitere Sitz wäre ein zusätzlicher für die SPD.

Noch nicht abschließend geklärt ist der Zugriff auf die Ausschussvorsitze. Erstes Zugriffsrecht hätte als stärkste Fraktion die SPD, danach die CDU, dann wieder die SPD, danach die Grünen und wieder die SPD. Die UWG ginge nach dieser Rechnung leer aus, ebenso die FDP. Ergebnis: 3 Ausschussvorsitze SPD, 2 mal CDU, 1 mal Die Grünen.

Erste Gespräche, wer welche Ausschussspitze besetzt, hatten am vergangenen Montag in interfraktioneller Runde stattgefunden, ein weiteres ist für den 26. November geplant. Die konstituierende Ratssitzung findet am 2. November statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare