Corona in Halver

Nach erster Impfrunde: Keine Beschwerden bei Bewohnern der Seniorenheime

Eine Person im Pflegeheim wird gegen das Coronavirus geimpft
+
Nach der ersten Impfrunde in Halver in den Senioreneinrichtungen bleiben Nebenwirkungen größtenteils aus.

Die erste Runde der Impfungen in den Seniorenheimen Halvers ist zwei Wochen her. Wie geht es den Bewohnern?

Halver - Im Rahmen der ersten Impfung gegen das Coronavirus in den Senioreneinrichtungen in Halver wurden insgesamt 345 Personen geimpft. Darunter sind sowohl Bewohner der Einrichtungen als auch Pflegekräfte. Rund zwei Wochen sind mittlerweile seit der ersten Impfung vergangen. Wie Dr. Hartmut Rohlfing auf Anfrage unserer Zeitung zusammenfasst, sind keine Nebenwirkungen bei den Patienten aufgetreten.

Lediglich ein Bewohner des Seniorenzentrums Bethanien klagte einen Tag nach der Impfung über Kopfschmerzen. „Es gab keine Komplikationen“, sagt Rohlfing und ist zufrieden. Bald beginnt die zweite Impfung der Senioren. Die doppelte Impfung ist notwendig, um sicherzustellen, dass sich bei möglichst vielen Geimpften der bestmögliche Schutz gegen das Virus aufbaut. Die beiden Impfungen erfolgen im Abstand von drei Wochen. Los geht es mit der zweiten Impfung in den Senioreneinrichtungen, sobald die Heimleiter den Impfstoff erhalten. Anders als oft angenommen, ist nicht Dr. Hartmut Rohlfing für die Beschaffung verantwortlich. Er bildet mit zwei Mitarbeiterinnen lediglich das mobile Impfteam.

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie oder Ihre Angehörigen zum Impfzentrum zur Schutzenhalle Loh kommen, hat Halver dafür eine Lösung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare