1. come-on.de
  2. Volmetal
  3. Halver

Nach Hochwasser im MK: Arbeiten an der Volme laufen 

Erstellt:

Von: Dominic Rieder

Kommentare

Dohrmann, Oberbrügge, Volme, Hochwasser
Ein Bagger steht in der Volme: Die Firma Dohrmann führt Arbeiten durch, um die Ufersicherung herzustellen. © Lorencic, Sarah

Die Flutkatastrophe Mitte Juli hatte und hat auch immer noch für zahlreiche Menschen vielerorts gravierende Folgen. Die Betroffenen kämpfen um ihre Existenz, versuchen sich diese Schritt für Schritt wieder aufzubauen. Es gibt viel Hilfsbereitschaft seitens der Bevölkerung. Die Bewältigung der Folgen der Überschwemmungen dauert – aber sie geht Stück für Stück voran.

Oberbrügge – Auch mit Blick auf Oberbrügge geht es voran. Erheblich waren und sind die Auswirkungen der Flutkatastrophe auch für die Natur. Deutlich sichtbar sind die Nachwirkungen unter anderem in Oberbrügge. Auch dort wurde die Volme durch die Wassermassen aus ihrem Gleichgewicht gebracht.

Daher gibt es in Halvers größtem Ortsteil jetzt Hilfe für den Fluss: Eine Notmaßnahme im Auftrag der Stadt Halver führt derzeit die Firma Dohrmann Straßen- und Tiefbau aus Halver am Ohler Weg durch. Bei dieser Maßnahme gehe es darum, „die Ufersicherung herzustellen“, wie Marcel Pohl, Geschäftsführer der Firma Dohrmann, im Gespräch mit dem AA erklärt. „250 Tonnen Grauwacke-Felsen wurden eingebaut“, berichtet er.

Dohrmann, Oberbrügge, Volme, Hochwasser
Die Volme fließt nun wieder gleichmäßiger. © Lorencic, Sarah

„Angespültes Geröll und Geschiebe wurden wieder so eingebracht, dass eine gleichmäßige Strömung fließen kann“, erläutert Marcel Pohl das Vorgehen. Fortgesetzt werden die Arbeiten stromabwärts nun noch bis in Höhe der Brücke der Firma Kelting.

Abschluss der Arbeiten in dieser Woche

Im Laufe der Woche ab dem 11. Oktober wird dann die Seite gewechselt: Es geht weiter „stromaufwärts in Richtung Heerstraße“, wie Marcel Pohl erklärt. Dort werden dann, so teilt er mit, Geröll und Geschiebe planiert, um für ein gleichmäßiges Flussbett zu sorgen. Die Arbeiten sollen im Laufe dieser Woche dann auch abgeschlossen werden.

Wie hilfreich diese Maßnahme für das heimische Gewässer ist, kann man vor Ort bereits jetzt erkennen: Die Volme fließt nun wieder gleichmäßiger ihren Weg durch Oberbrügge.

Auch interessant

Kommentare