Vereinsleben erwacht langsam wieder

Nach Corona-Pause: Bürgerzentrum öffnet wieder

Das Begegnungszentrum wird seinem Namen wieder gerechter: Die Einrichtung öffnet wieder – wenn Begegnungen von Vereinen & Co. auch nur auf Abstand möglich sind.
+
Das Begegnungszentrum wird seinem Namen wieder gerechter: Die Einrichtung öffnet wieder – wenn Begegnungen von Vereinen & Co. auch nur auf Abstand möglich sind.

Halver - Das Begegnungszentrum wird seinem Namen wieder gerechter: Das Bürgerzentrum öffnet wieder – wenn Begegnungen von Vereinen & Co. auch nur auf Abstand möglich sind. Das Programm ab Montag steht, mehr ist mit Anmeldung möglich.

„Wir dürfen endlich wieder starten“, sagt Claudia Wrede, Leiterin des Bürgerzentrums. Ab sofort können die Räume von Gruppen, örtlichen Vereine und Institutionen wieder genutzt werden. Ob Veranstaltungen stattfinden, können und müssen die Veranstalter selbst entscheiden. Wenn sie sich dafür entscheiden, müssen sie sich an das Hygienekonzept des Bürgerzentrums halten.

Dazu gehört das Tragen einer Maske, das Einhalten des Mindestabstands sowie Händewaschen bei Eintritt ins Bürgerzentrum. Die Küche bleibt vorerst geschlossen, Räume müssen belüftet und Tische nach den Veranstaltungen desinfiziert werden. Die Zeiten der Veranstaltungen müssen genau eingehalten werden, damit der Begegnungsverkehr reduziert wird, sagt Claudia Wrede. Um Kontakte nachvollziehen zu können, liegen Listen im Zentrum an der Mühlenstraße aus, in die sich jeder Besucher eintragen muss.

Die Gruppen habe Claudia Wrede über das Konzept bereits informiert. Mit einer Unterschrift müssen die Vereine versichern, sich an die Auflagen zu halten. Für die kommende Woche steht bereits ein erstes Programm. Ein Stück zurück Richtung Normalität. 

So geht es mit der ersten Woche los:

  • Montag, 22. Juni: Von 14 bis 17 Uhr trifft sich die Doppelkopfrunde. Interessierte Mitspieler sind jederzeit herzlich willkommen.
  • Dienstag, 23. Juni: Bei der Interessensgruppe „Malen“ von ZwAR (zwischen Arbeit und Ruhestand) treffen sich kreative Menschen zwischen 15 und 17 Uhr, die Spaß am Malen, beziehungsweise Zeichnen haben. Material sollte von den Teilnehmern selbst mitgebracht werden.
  • Mittwoch, 24. Juni: Von 19.30 bis 21 Uhr erfüllt Kirchenmusik das Haus, wenn die Kantorei Halver probt. Ansprechpartnerin ist Stephanie Kock, Tel: 0 23 53/1 43 58 (Foyer des BZ).
  • Donnerstag, 25. Juni: Techniktreff 2.0: Die „Maker“ treffen sich jeden Montag um 19 Uhr, um neue Dinge herzustellen oder Altes umzubauen beziehungsweise zu reparieren. Technikinteressierte Menschen sind willkommen. Außerdem trifft sich eine Skatrunde von 18 bis 22 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare