Auf frischer Tat ertappt

Mutige Frauen stoppen Männer mit unglaublichem Diebesgut

+
Symbolbild

Halver - Mit vollem Einkaufswagen wollten zwei Männer am Dienstagmittag durch den Eingang eines Supermarktes an der Bahnhofstraße verschwinden – ohne zu bezahlen. Aber: Sie machten die Rechnung ohne drei Verkäuferinnen

Gegen 12 Uhr beobachteten Zeuginnen die Männer mit dem Einkaufswagen voller Fernsehgeräte. Sie schauten sich auffallend häufig um und bewegten sich langsam immer weiter in Richtung Eingang. 

Einer der Männer versuchte, eine Verkäuferin abzulenken. Die verhinderten Diebe hatten die Rechnung jedoch ohne die couragierten Frauen gemacht. Die Männer kamen nur bis in die Schleuse zwischen die Schiebetüren. Dort stellten sich ihnen die drei Frauen in den Weg, schoben die Männer mitsamt Wagen zurück in den Laden und riefen die Polizei. 

Großformatiges Diebesgut

In dem Einkaufswagen lagen zwischen den drei LED-TV-Geräten auch noch zwei Rasierapparate. Es handelt sich um einen 42-jährigen Deutschen aus Kierspe und einen 25-jährigen Türken aus Plettenberg. Die Polizeibeamten fanden bei der Durchsuchung des Kierspers auch ein Cuttermesser. 

Während seiner Durchsuchung versuchte sein Komplize zu flüchten – er kam allerdings nur bis zu den stillgelegten Bahngleisen. Er wurde in Gewahrsam genommen und zur Polizeiwache gebracht. Die Polizei ermittelt wegen Ladendiebstahls mit Waffen. Beide Männer bestreiten den Diebstahl. 

Nach seiner Entlassung bedrohte der 25-jährige Plettenberger einen Polizeibeamten, weshalb ihn die Polizeibeamten erneut fesselten, zur Verhinderung weiterer Straftaten in den Polizeigewahrsam nach Lüdenscheid brachten und eine Anzeige wegen Bedrohung schrieben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare