Musikprojekt geht in die erste Runde

+
Matthias Ortmann erklärte Jonas Steinbach die Tonlagen des ersten Liedes auf dem Keyboard.

Halver - Zu einem ersten Treffen lud B-Diplom-Chorleiter Matthias Ortmann zu einem Musikprojekt am vergangenen Sonntag in den Kulturbahnhof ein. Geplant sei, mittels zwei Workshops Jugendliche zwischen zwölf und 18 Jahren zu finden, die Interesse haben, einen mehrstimmigen Chor mit Band zu gründen.

Matthias Ortmann erklärt seine Idee: „Wir suchen Jugendliche, die gerne Singen, Tanzen, ein Instrument spielen oder Beatboxen. Gemeinsam mit ihnen würden wir nach den Herbstferien beginnen, wöchentlich Donnerstagnachmittags zu üben und Konzerte zu veranstalten, in denen wir dann Songs mit Rap, Tanz, Choreos und Beatbox aufpeppen. Die Lieder werden wir gemeinsam in Teams mit Begleitung und Choreografien erarbeiten.“

Beim ersten Termin am Sonntag erschienen vier jugendlichen Sängerinnen aus Halver und Schalksmühle, Berenike Grau, Nikola Hüttenschmidt, Jana Wienand und Lisa Gaig, sowie der Halveraner Klavierspieler Jonas Steinbach.

Zum Kennenlernen und locker werden stellten sich die Jugendlichen zunächst in einem kleinen Rhythmuskreis auf, im Stuhlkreis begannen sie schließlich mit einigen Tonübungen. So übten sie in verschiedenen Tonlagen einen Tonbogen sowie eine Tontreppe und erfuhren, wie man hierfür Kiefer, Mund und Bauch richtig anspannt. Ortmann: „Durch das erste Kennenlernen mit den fünf Jugendlichen konnte ich schon mal sehen, dass in ihnen Talent steckt.“ Die ersten Lieder, die gemeinsam geübt werden, sind „Über uns der Himmel“ von Luxuslärm und Taylor Swifts „Shake it off“.

Der 16-jährige Jonas Steinbach übte auf dem Keyboard: „Ich bin hierher gekommen, da ich nun seit rund zwölf Jahren Klavier spiele und auch mal mehr Musikrichtungen wie Blues und Jazz sowie das Improvisieren erlernen möchte. Keyboardspielen wäre für mich eine Veränderung, da ich sonst Klavier spiele. In dem ersten Lied steckt schon viel Energie, die man sicherlich cool in einer eigenen Variation spielen könnte.“

„Ich war diesen Sommer bereits mit meiner Freundin auf einer Freizeit in Dänemark, in der wir dann in einem Chor mitsangen. Deshalb waren für uns die ersten Tonübungen schon bekannt. Das zweite Lied trifft mehr unseren Musikgeschmack, deshalb sind wir nun gespannt, wie wir mit dem Lied ‘Shake it off’ zurecht kommen“, erzählte die 15-jährige Lisa Gaig.

Das zweite Treffen wird am 27. September von 13 bis 17 Uhr in der Christlichen Gemeinde an der Eduardstraße 5 in Lüdenscheid stattfinden. Ich freue mich schon, dort noch mehr jugendliche Musikbegeisterte kennenzulernen und dann mit ihnen zusammen das Projekt zu starten“, erklärte Ortmann. Interessierte können sich im Internet unter www.Matthiasortmann.de informieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare