Müll: Infos für die Bürger

Sperrmüll wird nur noch alle vier Wochen abgeholt.

HALVER ▪ Die Stadt will ihre Bürger über die mit dem neuen Müllsystem verbundenen Veränderungen informieren. Bürgermeister Dr. Bernd Eicker, Kämmerer Markus Tempelmann und der städtische Finanzexperte Kai Hellmann werden am Mittwoch, 1. Dezember, ab 17.30 Uhr im Forum der Lindenhofschule Rede und Antwort zu „Fragen allgemeiner Natur“ stehen.

Detaillierte Ausführungen soll eine Broschüre liefern, die sich aktuell im Druck befindet und spätestens bis zum 10. Dezember an alle Halveraner Haushalte verschickt wird. „Dort stehen sämtliche Infos zu den Änderungen drin“, erklärt Hellmann. Eine Berechnungsgrundlage für das Mindestbehältervolumen biete die Möglichkeit für jeden Bürger, eben ein solches für den eigenen Haushalt zu errechnen. Darüber hinaus ist eine ausführliche Gebührentabelle erstellt worden, unterschieden nach Kompostierern und Nicht-Kompostierern.

Auch auf die nun nur noch vierwöchentliche Abholung von Sperrmüll wird eingegangen. Mit im Info-Umschlag enthalten sind zudem Anmeldekarten für die Abholung des Sperrmülls. Denn: Künftig ist eine telefonische Mitteilung nicht mehr möglich, da der zuständige Entsorger Lobbe auf die Karten setzt beziehungsweise auf eine Anmeldung per E-Mail. Nicht fehlen darf zudem der Abfallkalender für die Stadt.

Die Info-Broschüre selbst umfasst 20 Seiten in DinA5- Größe, wobei die Hälfte davon ein Straßenverzeichnis für die Revierliste ist. ▪ mcf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare