Eingriff in Straßenverkehr

Brennende Kippe im Gesicht - Motorradfahrer schockiert

+

Halver - Ein Motorradfahrer fährt durch Halver. Einen Moment später ist er schockiert. Die Polizei spricht von einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr.

Ein 60-jähriger Mann fuhr am Freitagabend mit seinem Motorrad auf der B 229 in Halver. Vor ihm befand sich ein grauer Smart ForFour, aus dem in Höhe der Ortschaft Eichholz eine brennende Kippe geworfen wurde. 

Die flog geradewegs auf den Motorradfahrer zu und landete in seinem Gesicht. Bei der Abwehrbewegung mit der Hand beschädigte er laut Angaben der Polizei das Visier seines Helms. Außerdem geriet er mit seiner Maschine ins Schlingern und wäre fast gefallen, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei. 

Der 60-Jährige fuhr der Frau in dem Smart hinterher, um sie anzusprechen. Laut seiner Aussage habe sie kein Einsehen gehabt und sei weiter gefahren. 

Nun ermittelt die Polizei wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. 

Zeugen werden gebeten, sich an die Wache in Halver unter Tel. 02353/91990 zu wenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare