Hagener Straße: Vollsperrung

Die Hagener Straße wird für eine Woche komplett gesperrt.

Halver - Die rechtzeitige Fertigstellung der Hagener Straße ist ohne Vollsperrung nicht zu schaffen.

Ab Montag, 14. Dezember, 6 Uhr, bis Samstagmorgen um 8 Uhr wird die Straße für den Durchgangsverkehr nicht mehr passierbar sein.

VW Piepenstock und die Bäckerei Dörnen werden während der Bauarbeiten durchgängig erreichbar bleiben, aber ausschließlich von der Leye aus. Gleiches gilt für die Anwohner.

Während der Sperrungsphase werde die Polizei gezielt innerhalb der Baustelle kontrollieren, wer Anlieger sei oder nicht, sagt Christoph Stillger, bei der Stadt zuständig für Straßen- und Tiefbauprojekte. Ziel der Sperrung ist es, die Maßnahme noch vor der Weihnachtspause abzuschließen. Eine Alternative wäre eine provisorische Herstellung der Straße mit einer winterfesten Herrichtung des 400 Meter langen Abschnitts gewesen. Erneuert werden neben der Decke auch die Straßenentwässerung und zum Teil die Bordsteinanlagen.

Mit der aktuell halbseitigen Sperrung wäre der Zeitplan nicht zu halten, sagt Stillger. Faktisch kommt es regelmäßig zum Begegnungsverkehr zwischen Autos, Bussen und Baufahrzeugen innerhalb der Baustelle.

Betroffen ist auch der Verkehr der MVG: Die Fahrzeuge der Linien 84 und 92 sowie der Bürgerbus fahren von Montag bis Freitag Umleitungsstrecken. Die Haltestellen Hagener Straße und Weißenpferd werden in dieser Zeit ersatzlos aufgehoben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare